Polizeibericht 03.09.2018

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Aus einer Handtasche, die eine Besucherin am Samstagabend kurz vor Mitternacht in einer Gaststätte in der Lange Straße neben sich abgelegt hatte, entwendete ein Unbekannter die Geldbörse. Neben einem dreistelligen Bargeldbetrag wurden der jungen Frau noch Ausweispapiere sowie eine Scheckkarte im Gesamtwert von etwa 200 Euro gestohlen.

 

BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Von-Ketteler-Straße wurde am Sonntagnachmittag zwischen 17.10 Uhr und 18.20 Uhr ein blauer Opel Corsa angefahren. Der Pkw wurde an der hinteren linken Stoßstange in Mitleidenschaft gezogen, so dass der Fahrzeughalterin Sachschaden von etwa 500 Euro entstanden ist.

 

BAMBERG. Während der Kontrolle eines 24-jährigen Mannes am Sonntagabend in der Promenadestraße fanden Polizeibeamte in der Jackentasche versteckt 0,90 Gramm Marihuana. Das Rauschgift wurde von der Polizei sichergestellt; der junge Mann muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

BAMBERG. Auf dem Gelände einer Spedition im Hafengebiet ließ am Sonntagabend, kurz nach 22.00 Uhr, ein 41-jähriger Lkw-Fahrer völlig grundlos seinen Motor aufheulen. Als der Mann von einem 53-Jährigen darauf angesprochen wurde, stieg der Lkw-Fahrer aus, hielt ein Messer in der Hand und machte eine Stichbewegung in Richtung des Anderen. Diese konnte allerdings durch einen Fußtritt abgewehrt werden, wobei auch das Messer aus der Hand des Angreifers fiel. Der stark betrunkene Angreifer (3,46 Promille) konnte bis zum Eintreffen der Polizei  von dem 53-jährigen Mann in Schach gehalten werden, bevor er von den Beamten in Gewahrsam genommen wurde.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

A 73 / BUTTENHEIM   Weil er am Freitagvormittag, im Bereich der Anschlussstelle Buttenheim in Fahrtrichtung Süden mit eingeschalteter gelber Rundumleuchte auffiel, wurde der 30jährige Fahrer eines VW-Busses durch eine Zivilstreife der Verkehrspolizei angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsuchung des Pkw wurde eine großkalibrige Schreckschusspistole aufgefunden und sichergestellt, für die der Landkreisbewohner keine Erlaubnis zum Führen besitzt. Wegen diverser verkehrsrechtlicher Verstöße und eines Vergehens gegen das Waffengesetz wird Anzeige erstattet.

 

A 73 / FORCHHEIM  Kurz nachdem am Sonntagnachmittag ein 20jähriger BMW-Fahrer im Bereich der Anschlussstelle Forchheim-Süd mehrere Warnbaken der dortigen Baustelle gerammt und demoliert hatte, konnte dieser, nachdem er sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte, auf einem in der Nähe gelegenen Pendlerparkplatz mit seinem erheblich beschädigten Fahrzeug aufgefunden werden. Da er offensichtlich unter Drogeneinfluss gefahren war und im Pkw mehrere Gramm Marihuana aufgefunden wurden, war eine Blutentnahme im KH Forchheim fällig, bei der er zudem noch Widerstand leistete. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 11000 Euro. Auf den 20jährigen kommen nun mehrere Strafanzeigen wegen unterschiedlicher Verkehrsdelikte, Widerstand gegen Vollzugsbeamte und unerlaubten Drogenbesitzes zu.

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

FORCHHEIM. In der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagnachmittag beschädigten bislang unbekannte Täter in der Adenauerallee Wahlplakate verschiedener Parteien, indem sie diese abrissen. Des Weiteren wurde im selben Zeitraum in der Adenauerallee bis zum Ende der Burker Straße weitere Wahlplakate entwendet, welche mit Kabelbinder an Straßenlaternen befestigt waren. Wer Hinweise zu diesen Vorfällen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefonnummer 09191/7090-0.

 

 

Oberfranken:

 

TEUSCHNITZ, LKR. KRONACH. Über das Dach stiegen bislang Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in einen Einkaufsmarkt in Teuschnitz ein. Obwohl sie einen hohen Sachschaden hinterließen, erbeuteten die Einbrecher allerdings nur eine geringe Menge Bargeld. Die Kripo Coburg bittet um Zeugenhinweise. Die Einbrecher suchten zwischen Samstagnachmittag, 16 Uhr, und Sonntagvormittag, gegen 10 Uhr, den Supermarkt in der Weidenstraße auf. Nachdem sie offensichtlich zunächst vergeblich versucht hatten über ein Fenster in das Gebäude einzudringen, verschafften sich die Unbekannten anschließend gewaltsam über das Metalldach Zutritt zu dem Geschäft. Aus den Büroräumen entwendeten die Einbrecher lediglich einen zweistelligen Eurobetrag, bevor sie unerkannt die Flucht ergriffen. Die Täter hinterließen einen Sachschaden von geschätzten 10.000 Euro. Das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte bei der Kripo Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet auch die Bevölkerung um Mithilfe.

  • Wem sind zwischen Samstagnachmittag, 16 Uhr, und Sonntagvormittag, gegen 10 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Weidenstraße in Teuschnitz aufgefallen?
  • Wer hat womöglich bereits im Vorfeld verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

 

B303 / SCHIRNDING, LKR. WUNSIEDEL. Weil er eine unerlaubte Menge an Dopingmitteln dabei hatte, muss sich nun ein 31 Jahre alter Mann strafrechtlich verantworten. Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb hatten den Unterfranken am Sonntagabend auf der Bundesstraße B303 bei Schirnding kontrolliert. Die zivilen Fahnder der Grenzpolizei stoppten am Sonntagabend, kurz vor 18.45 Uhr, im Rahmen der Schleierfahndung das Auto mit dem 31-Jährigen nach der Einreise aus der Tschechischen Republik. Als die Polizisten die Insassen genauer unter die Lupe nahmen, entdeckten sie bei dem 31-jährigen Mitfahrer 20 Tabletten eines anabolen Steroides und stellten sie sicher. Beamte der Kripo in Hof haben die weiteren Ermittlungen übernommen, der Unterfranke muss nun die strafrechtlichen Konsequenzen tragen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“