Polizeibericht 03.06.2019

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. Am Sonntag befuhr ein 84-jähriger VW-Fahrer die Eisenbahnstraße und bog nach links in die Theodor-Heuss-Allee ein. Hierbei übersah dieser einen vorfahrtsberechtigten Omnibus welcher mit Fahrgästen besetzt war. Der 72-jährige Busfahrer konnte trotz Bremsmanöver einen Zusammenstoß nicht vermeiden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 11.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

FORCHHEIM. In der Zeit vom 31.05.19, 09.00 Uhr bis 02.06.19, 10.45 Uhr wurde der Geldautomat am Autoschalter in der Hafenstraße beschädigt. Hier wurde das Display offensichtlich mit einem Stein o.ä. zerstört. Die polizeilichen Ermittlungen zur Ermittlung des Täters dauern an.

 

FORCHHEIM. Am Sonntag stellte eine Streifenbesatzung in der Birkenfelder Straße ein Mofa fest, welches dort mit mindestens 40km/h unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrers konnte dieser lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den 16-jährigen Fahrer erwartet eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

Weilersbach Sonntagnachmittag lief ein 54-jähriger Fußgänger mit seinem Labrador auf dem Flurweg neben der Tankstelle. Auf dem Weg kam ihm ein 58-jähriger Radfahrer entgegen. Plötzlich rannte der Hund quer vor das Fahrrad und prallte gegen das Vorderrad. Durch den Anprall kam der Radler zu Sturz und verletzte sich leicht. Vorsorglich wurde er mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.

 

Gößweinstein An den sogenannten „Eibenwänden“ kam es am Sonntagabend zu einem Kletterunfall. Ein 49-jähriger Kletterer stürzte aus etwa vier Metern Höhe ab, riss beim Sturz seine gesetzten Sicherungen aus dem Fels und prallte am Boden auf den 45-jährigen Sicherer. Beide erlitten hierbei schwere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus verbracht.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Sonntagnacht gegen 23:00 Uhr konnte ein Zeuge auf einem Firmenparkplatz in der Schwarzenbergstraße beobachten, wie ein ca. 43-Jähriger auf dem Dach eines geparkten silbernen Ford herumsprang. An dem Auto wurde das Dach eingedellt, Kratzer und Dellen an der Fahrzeugseite verursacht und beide Spiegel zerstört. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Die Polizei Bamberg sucht Personen, die zum Tatzeitpunkt etwas beobachten konnten. Gesucht wird ein ca. 180 cm großer, kräftiger, etwa 43-Jähriger südländischer  Mann mit Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt und Jeans.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

BAMBERG. Sonntagfrüh wurde in der Brennerstraße  im Baustellenbereich in einem Baum eine Plastikleiste gefunden. Vermutlich ist ein Lkw an dem Baum hängen geblieben, wodurch sich eine Plastikleiste dort verkeilte und Rinde abgerissen wurde. Der hierdurch entstandene Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Der genaue Unfallzeitpunkt ist nicht bekannt.

 

BAMBERG. Zwischen Samstagnachmittag, 16:00 Uhr,und Sonntagabend, 20:30 Uhr, touchierte ein Unbekannter einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten schwarzen Peugeot in der Rodezstraße. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, verließ er den Unfallort.

In beiden Fällen sucht die Polizei-Bamberg Zeugen, die etwas beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

 

Bamberg-Land:

 

HALLSTADT. Nur einen Augenblick ließ am Sonntagmittag, 12 Uhr, ein Badegast im Freibad seine Geldbörse auf einer Bank in der Nähe der Umkleidekabinen liegen. Diese Gelegenheit nutzte ein unbekannter Dieb und entwendete den brauen Ledergeldbeutel mit Bargeld, EC-Karte sowie Ausweisdokumenten im Gesamtwert von ca. 150 Euro.

 

MEMMELSDORF. Über den Gartenzaun eines Anwesens in der Sandgrube gelangte in der Nacht zum Samstag ein Unbekannter auf das Grundstück. Anschließend brach der Eindringling sämtliche Schlösser an einem Schuppen auf, riss einen Fensterladen aus der Wand und ließ ein versperrtes Fahrrad  im Wert von ca. 150 Euro mitgehen. Der angerichtete Sachschaden wird ebenfalls auf ca. 150 Euro geschätzt.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben?

 

BREITENGÜSSBACH. Mit Abschürfungen, Prellungen und einer Platzwunde musste eine 36-jährige Radfahrerin am Sonntagmittag durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Verlassen des Kreisverkehrs auf der Bundesstraße wollte die Fahrradfahrerin nach rechts über eine Bordsteinabsenkung auf den Radweg auffahren. Dabei touchierte die 36-Jährige ein Verkehrszeichen und stürzte. Am Fahrrad entstand Schaden in Höhe von etwa 50 Euro.

 

HERZOGENREUTH. Mit einer Anzeige wegen Unfallflucht muss ein 84-jähriger Autofahrer rechnen. Am Sonntagmittag beobachtete ein aufmerksamer Zeuge, wie der Daimler-Fahrer auf dem Parkplatz einer Gastwirtschaft gegen die Fahrertüre eines dort abgestellten Pkw, Audi fuhr. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 1.300 Euro zu kümmern, fuhr der Senior davon. Das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges konnte der Polizei genannt werden; die Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

GUNDELSHEIM. Stark alkoholisiert wurde am Sonntagmittag in der Lindenstraße ein 26-Jähriger in seinem Pkw über dem Lenkrad gebeugt angetroffen. Der Mann gab an, dass er von Memmelsdorf nach Gundelsheim gefahren sei. Ein durchgeführter Alcotest erbrachte 2,78 Promille. Aufgrund seiner schlechten Verfassung musste der „Alkoholsünder“ durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden, wo auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die eingesetzten Polizeibeamten beschlagnahmten den Führerschein und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

 

WÜRGAU. Am vergangenen Wochenende führte die Polizei erneut Kontrollen am Würgauer Berg durch. Dabei mussten zwei Kradfahrer kostenpflichtig verwarnt werden, die sich nicht an das verhängte Durchfahrtsverbot hielten.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“