Polizeibericht 03.04.2019

Bamberg-Stadt:

 

Eine 53-jährige Frau konnte am Dienstagnachmittag schnell von der Polizei ermittelt werden, die eine Unfallflucht am selben Tag begangen hatte. Die Unfallverursacherin hatte in der Färbergasse einen schwarzen BMW an der Fahrertüre angefahren und Sachschaden von 400 Euro hinterlassen und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich darum zu kümmern.

 

In der Ernst-Zinner-Straße wurde zwischen vergangenen Donnerstag, 28. März, 12.00 Uhr, und 02. April,  07.00 Uhr, ein weißer Skoda Fabia an der vorderen linken Stoßstange angefahren und Sachschaden von 500 Euro hinterlassen. Der Unfallverursacher meldete den Schaden nicht und machte sich anschließend unerkannt aus dem Staub.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg Land:

 

HALLSTADT. In der Zeit von Montagabend bis Dienstagfrüh besprühten unbekannte Täter die Wände eines Gebäudes und eines Trafohauses am Market in der Michelinstraße mit Graffiti. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Wem sind zur besagten Zeit verdächtige Personen aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

MEMMELSDORF. An der Kreuzung der Kreisstraße BA 5/Staatsstraße 2190 missachtete am Dienstagmorgen eine 30-jährige Opel-Fahrerin die Vorfahrt einer 24-jährigen Ford-Fahrerin. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge total beschädigt, Sachschaden entstand in Höhe von insgesamt 12.000 Euro. Beide Fahrzeugführerinnen zogen sich leichte Verletzungen zu.

 

AMLINGSTADT. Auf der Staatsstraße 2188 geriet am Dienstagvormittag eine 29-jährige Ford-Fahrerin in einer Linkskurve nach rechts ins Bankett. Beim Gegenlenken kam die Pkw-Fahrerin ins Schleudern, stieß gegen ein Verkehrszeichen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro, am Verkehrszeichen Schaden in Höhe von 500 Euro.

 

BURGEBRACH. Die linke Heckseite eines in der Grasmannsdorfer Straße geparkten schwarzen Pkw Audi beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Aufgrund der Spurenlage dürfte es sich bei dem Verursacher um einen Radfahrer gehandelt haben. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

RATTELSDORF. In der Zeit von Sonntag, 19 Uhr, bis Montag, 9 Uhr, betrat eine unbekannte Person unberechtigt ein Grundstück in der Sonnenleite und öffnete die Garagentüre sowie Zwischentüre zum Wohnhaus. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

FORCHHEIM. In der Theodor-Heuss-Allee kam es am Dienstag vor der dortigen Baustelle beim Spurwechsel zu einem Verkehrsunfall zwischen einem roten Pkw Opel und einem weißen Pkw Ford. Obwohl am Pkw Opel ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000,- Euro entstanden ist, entfernte sie sich der Fahrer des Ford unerlaubt vom Unfallort. Wer einen solchen Vorfall beobachten konnte, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Auf diverses Werkzeug im Gesamtwert von 55,- Euro hatte es am gestrigen Dienstag ein 65-Jähriger in einem Baumarkt in der Äußeren Nürnberger Straße abgesehen. Der Mann wird sich nun wegen Diebstahls verantworten müssen.

 

HETZLES. In der Zeit von Samstag bis Dienstag hat ein unbekannter Täter auf einem Wiesengrundstück einen Walnussbaum abgesägt. Das Grundstück befindet sich in der Verlängerung der Straße „Hoher Weg“. Wer in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird gebeten, sich umgehend mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Am Dienstagabend fuhr eine 46-Jährige mit ihrem Pkw Fiat auf den vorausfahrenden Pkw Opel eines 53-Jährigen auf. Bei der 46-Jährigen wurde später Alkoholgeruch festgestellt und ein Alkotest verlief positiv. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins waren die Folge. Darüber hinaus wird sich die Dame nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

 

Ebermannstadt. Am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr stellte ein Optiker in seinem Geschäft in der Hauptstraße fest, dass aus seiner Auslage zwei Sonnenbrillen und drei normale Brillenmodelle fehlten. Wenige Minuten zuvor hatte er diese Auslage noch befüllt gehabt, musste jedoch danach den Verkaufsraum kurzfristig verlassen. In dem unbeaufsichtigten Zeitraum hatte eine unbekannte Person diese Brillen aus

dem Regal genommen und ist in unbekannte Richtung geflüchtet. Der Entwendungsschaden dürfte um die 1000 Euro betragen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

 

 

Unterfranken:

 

Haßfurt:

 

 

Zwischen Zeil und Augsfeld ereignete sich am Dienstag gegen 18.30 h ein Verkehrsunfall bei dem mehrere Personen glücklicherweise nur leicht verletzt verletzt wurden.

Die Unfallverursacherin, eine 29-jährige Frau aus dem Landkreis, bog aus Richtung Zeil kommend an der Einmündung der sog. Zuckerstraße in die Staatsstraße 2427, mit ihrem Astra nach links in Richtung Knetzgau ab. Hierbei übersah sie komplett eine Ford-Fiesta Fahrerin, die auf der Staatsstraße von Knetzgau kommend in Richtung Haßfurt unterwegs war. Der Opel prallte mit seiner Fahrzeugfront gegen die rechte vordere Seite des Fiesta. Dadurch geriet dieser auf die Gegenfahrbahn, so weit, dass sogar die Reifen auf die Schutzplanke trafen. Aus Richtung Haßfurt kam ein weiterer Pkw herangefahren. Der Fahrer dieses Zafira erkannte rechtzeitig die Gefahr und musste wegen des schleudernden Fiesta eine Vollbremsung hinlegen, so dass er dadurch einen Zusammenprall vermeiden konnte. Allerdings wurde aufgrund der Gefahrenbremsung sein Opel beschädigt. Aufgrund des Zusammenpralls der beiden anderen Fahrzeuge wurden die Unfallverursacherin, ihre Tochter und die Fiesta-Fahrerin leicht verletzt und vom BRK versorgt. An den demolierten Pkws entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 12.000 Euro. Der Schaden am Opel-Zafira hielt sich mit ca. 1000 Euro in Grenzen. Nur der guten Reaktion des Zafira-Fahrers ist es zu verdanken, dass die Fiesta-Fahrerin „nur“ den Zusammenprall mit der Unfallverursacherin verkraften musste. Erhebliche Folgen wären auf sie zugekommen, wäre der Gegenverkehr ungebremst aufgetroffen. So konnten die Abschlepper alle drei Fahrzeuge an den Haken nehmen und verräumen. Auslaufende Gefahrstoffe wurden durch die Straßenmeisterei beseitigt. Nach gut einer Stunde konnten die Fahrbahnen wieder frei gegeben werden.

 

Ebern

 

Untermerzbach, Lkrs. Haßberge: Am Dienstagnachmittag wurde an der Staatsstraße von Untermerzbach nach Ebern, auf Höhe der ersten Kehre am Hambach festgestellt, dass ein Umweltfrevler am Waldrand mehrere Altreifen, ein Bettgestell mit Matratze und anderen Müll verbotswidrig entsorgte.

 

Ebern, Lkrs. Haßberge: Auf einen öffentlichen Parkplatz kam es am Dienstagmorgen in Ebern in der Untergasse zu einem Unfall. Ein Mann fuhr beim Ausparken gegen einen einfahrenden Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 8.000 Euro.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

Am Montag gegen 16.00 Uhr kam es an einer Fußgängerampel im Kreuzungsbereich Nürnberger Straße / Gebberstraße zu einen Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Radfahrer. Nachdem die auch für Fahrradfahrer geltende Ampel Rotlicht zeigte, hielten ein 88-jähriger Radler und eine bislang unbekannte, junge Fahrradfahrerin vorschriftmäßig an. Als der Fahrweg mit Grünlicht für die Wartenden freigegeben war, fuhren beide Radler an. Der 88-Jährige fuhr dabei mit seinem Vorderrad gegen den hinteren Reifen der Radlerin. Der Senior stürzte zu Boden. Die unbekannte Fahrradfahrerin erkundigte nach dem Befinden des Gestürzten. Der 88-Jährige signalisierte, dass alles ok sei – die Radlerin setzte daraufhin ihren Weg fort. Wie sich erst im Nachgang herausstellte, zog sich der Senior bei dem Sturz mittelschwere Verletzungen zu. Er erlitt diverse Schwellungen, Abschürfungen im Gesicht und einen Bruch des Unterarms. Der ältere Herr musste ambulant in einen Krankenhaus behandelt werden. Die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt wurde erst im Nachhinein über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach der beteiligten Radlerin. Sie wird mit 20 Jahren und mit einer Größe von etwa 170cm beschrieben. Sie war dunkel gekleidet und trug einen Fahrradhelm. Die Fahrradfahrerin sowie Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Erlanger Polizei unter der Rufnummer 09131/760-114 in Verbindung zu setzen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“