Polizeibericht 03.03.2019

Bamberg Stadt

 

Bamberg. Am Freitag den 01.03.2019, in der Zeit von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr entwendete ein Unbekannter eine Jacke, welche an einer Garderobe in einem Lokal in der Pödeldorfer Straße aufgehängt war. Bei der Jacke handelt es sich um eine beige, ärmellose Daunenjacke mit Kapuze. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 02.03.2019, gegen 13:50 Uhr, entwendete eine 17 Jährige verschiedene Parfümartikel im Wert von ca. 89,- Euro, in einem Einkaufsmarkt in der Bamberger Innenstadt. Hierbei wurde sie vom Ladendetektiv erwischt und der Polizei übergeben.

 

Bamberg. Ein Unbekannter verbog im Bereich der Schützenstraße, in der Zeit vom 01.03.2019, 20:00 Uhr bis zum 02.03.2019, 08:35 Uhr, an der Einfahrt zur Tiefgarage, ein Metallrohr so, dass dieses über einen Meter in den Gehweg hinein ragte. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Bamberg entgegen.

 

In der Nacht vom 01.03.2019 auf den 02.03.2019, in der Zeit von 23:00 Uhr bis 02:30 Uhr parkte ein 40 Jahre alter Bamberg seinen Pkw auf dem Parkplatz in der Ludwigstraße in Bamberg. In diesem Zeitraum verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer einen Verkehrsunfall und beschädigte das Fahrzeug des Bambergers erheblich. Um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro kümmerte er sich nicht. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Auf dem Münchner Ring wurde am 03.02.2019, gegen 00:00 ein 22 Jahre alter Fahrzeugführer von einer Zivilstreife der Bamberger Polizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hier wurde festgestellt, dass der junge Mann ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Dafür wurde jedoch festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Alkohol stand. Nach der Kontrolle durfte der Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

 

Bamberg.  Am 03.02.2019, gegen 02:25 Uhr, kam es in der Oberen Sandstraße zu einer Körperverletzung, bei welchem einem jungen Mann ein Zahn ausgeschlagen wurde. Der Schläger, welcher ca. 25 Jahre alt sein soll und möglicherweise einen blauen Gips am rechten Arm trug, flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 03.03.2019, gegen 02:58 Uhr fiel einer uniformierten Polizeistreife in der Geyerswörthstraße ein Fahrzeugführer auf, welcher offensichtlich sehr unsicher fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle konnte der Grund hierfür schnell gefunden werden. Der junge Mann stand deutlich unter dem Einfluss von Alkohol. Nach einer Blutentnahme und der Sicherstellung des Führerscheines konnte er seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Ihn erwartet nun ein längeres Fahrverbot.

 

Bamberg. Am 02.03.2019, gegen 14:10 Uhr stellte ein Mitteiler Gasgeruch in einem Mehrfamilienhaus in der Keßlerstraße fest. Aufgrund dieser Mitteilung wurde die Örtlichkeit durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Bamberg und der Polizei Bamberg, sowie der Stadtwerke angefahren. Die Überprüfung ergab jedoch, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

 

Bamberg. Am 02.03.2019, gegen 13:15 Uhr wurde ein 48 Jahre alter Fahrzeugführer in der Forchheimer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er bereits seit längerem keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

 

Bamberg Land

 

 

Kemmern: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten unbekannte Täter von einem Gartengrundstück im Zückshuter Weg Kupfer im Wert von ca. 400,- Euro, indem sie von einem Gartenhaus die Dachrinne, die Fallrohre und die Kaminhaube abschraubten und mit einer Schubkarre abtransportierten. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht?

 

Hirschaid: Am Freitag wurde in der Zeit von 17.30 bis 19.30 Uhr ein versperrtes, silber-graues E-Bike der Marke Prophete vor der Frankenlagune gestohlen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 800,- Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Fahrrades geben?

 

Oberhaid: Nach Ende des Faschingumzuges beschädigte gegen 17.30 Uhr ein Unbekannter (ca. 18 Jahre alt, ca. 170cm groß, dunkelblonde kurze Haare, schlanke Figur)  eine Betonplatte, die sich auf der Gartensäule eines Anwesens in der Sandstraße befand. Wer kennt den Täter, der hierdurch einen Sachschaden in Höhe von ca. 50,- Euro verursachte.

 

Dörfleins: In der Weiherstraße besprühte in der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag ein unbekannter Täter eine Gartenmauer mit einem Schriftzug in oranger Farbe. Der Sachschaden wird auf ca. 500,- Euro geschätzt. Hinweise auf den Täter werden erbeten.

 

Rattelsdorf: Im dichten Faschingstreiben schlug gegen 17.10 Uhr ein Unbekannter in der Ferdinand-Tietz-Straße gegen den Oberkörper eines 22 Jährigen. Dieser stolperte daraufhin rückwärts über eine Stufe und stürzte zu Boden. Der junge Mann wurde leichtverletzt mit einem Krankenwagen ins Klinikum verbracht. Der Täter entkam unerkannt in der Menge.

 

Rattelsdorf: Am frühen Freitagabend kam es am Marktplatz aufgrund eines Mißverständnisses bezüglich einer jungen Frau zu einer Auseinandersetzung zwischen drei betrunkenen Männern. In dessen Verlauf erlitten ein 19 Jähriger und ein 24 Jähriger jeweils leichte Verletzungen. Jeder der drei Hitzköpfe erhält nun eine Anzeige.

 

Rattelsdorf: Am Samstagnachmittag wurde auf der B4 ein BMW-Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 38 Jährige unter

Drogeneinfluss stand. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Zudem wurde bei dem Mann ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt.

 

 

Forchheim Stadt und Land

 

Forchheim. Am späten Freitagnachmittag  wurde die alte Stadtmauer im Bereich der Karolingerstraße Opfer unbekannter Sprayer. Hierbei verunstalteten diese das alte Sandsteingemäuer, den darunter befindlichen Gehweg, sowie eine Sitzbank und einen Mülleimer  mit verfassungsfeindlichen Hakenkreuzen und sonstigen Schriftzügen. In diesem Zusammenhang beobachteten Zeugen eine Jugendgruppe im Bereich des Tatortes. Auffällig war hier eine jugendliche Person mit einem neonfarbenen  Kapuzenpullover. Mögliche weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Forchheimer Polizei in Verbindung zu setzen.

 

 

Mittelfranken

Erlangen:

Berauscht im Straßenverkehr: Im Rahmen ihrer uniformierten Streifenfahrt kontrollierten zwei Polizeibeamte am Samstag in den Nachmittagsstunden einen Pkw-Fahrer im Osten Erlangens. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich um einen italienischen Touristen handelte. Dieser zeigte sich äußerst nervös, zitterte und hatte starkes Lidflattern. Deshalb wurde mit ihm ein freiwilliger Drogentest durchgeführt, der positiv verlief. Zur genauen Bestimmung der Drogen im Blut wurde im Anschluss durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der italienische Tourist muss sich nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz verantworten. Da er in Deutschland keinen Wohnsitz hat, musste er die fällige Geldbuße i.H.v. 500 Euro sofort zahlen.

Am Sonntag, gegen 05:00 Uhr früh, gerieten zwei junge alkoholisierte Männer in einer Diskothek in der Innenstadt mehrfach mit anderen Gästen der Lokalität in Streit. Daher wurden sie von den Türstehern der Örtlichkeit verwiesen. Die zwei Störenfriede zeigten sich hiermit jedoch nicht einverstanden und zeigten sich zunehmend aggressiver. Sie bewaffneten sich vor der Diskothek mit Steinen, die einen Durchmesser von ca. 5 cm hatten, und warfen damit in Richtung der Türsteher und auf die Scheiben anliegender Geschäfte. Ein Türsteher wurde durch einen Stein am Kopf getroffen und zog sich eine kleine Wunde zu. Außerdem wurde eine Schaufensterscheibe stark beschädigt. Die beiden Randalierer konnten von den alarmierten Polizeistreifen festgenommen werden. Es wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.

 

 

 

Unterfranken

Haßfurt

 

Eltmann: Auf Grund zu geringem Abstand fuhr am 02.03.2019 gegen 19.50 Uhr ein Passatfahrer in Limbach auf einen Ford Fiesta-Fahrer auf. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von 2000,–Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Haßfurt: Am 02.03.2019 gegen 11.20 Uhr kam es in der Hauptstraße auf Höhe 43 zu einem Kleinunfall, bei dem ein Audifahrer beim Rückwärtseinparken gegen einen geparkten BMW stieß. Schadenshöhe ca. 300,–Euro.

 

Sand a. Main: Am 02.03.2019 gegen 11.05 Uhr kam es in der Zeiler Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines Kleintransporters beim Rückwärtseinfahren in die Hauptstraße einen Pkw übersah, der zur gleichen Zeit auf der Zeiler Straße wendete. Verletzt wurde hierbei niemand. Schaden ca. 1700,–Euro.

 

Haßfurt: Zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht kam es am 02.03.2019 gegen 09.55 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Schweinfurter Straße. Der Besitzer des geschädigten Pkw konnte sich jedoch das Kennzeichen des Unfallverursacher notieren, der mit seinem Kia gegen das Heck eines Audi fuhr. Der Sachbearbeiter konnte auf Grund des notierten Kennzeichens den Verursacher ermitteln, der nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen muß.

 

Obertheres: Am Rande einer Faschingsveranstaltung am 02.03.2019 in der Alice-von-Swaine-Straße warf ein bislang unbekannter Faschingsnarr gegen 18.00 Uhr eine Fensterscheibe der Mittelschule Theres ein. Der Schaden dürfte sich auf 1000,–Euro belaufen.

 

Zeil a. Main: In der Zeit v. 01.03.2019 bis 02.03.2019 entwendete ein unbekannter Täter im Stadtgebiet ein aktuelles Versicherungskennzeichen, welches an einem Kleinkraftrad angebracht war.

 

Dankenfeld: Zu einer erneuten Sachbeschädigung an einem Pkw kam es am 28.02.2019 gegen 19.15 Uhr in der von-Ostheim-Straße 32. An einem geparkten VW Sharan wurde die rechte Seite verkratzt. Bereits im Dezember 2018 wurde der gleiche Pkw beschädigt. Auf Grund verschiedener Hinweise ist der Sachbearbeiter der Polizei zuversichtlich, den Täter zu ermitteln.

 

Theres-Buch: Nach einer Faschingsveranstaltung in Buch wurde am dortigen Sportheim eine eingetretene Scheibe an der Eingangstüre festgestellt. Die Tatzeit dürfte am 02.03.2019 zwischen 05.15 Uhr und 10.30 Uhr gelegen haben. Der Sachschaden beträgt ca. 300,–Euro. Vom Täter ist bislang nichts bekannt.

 

Königsberg: Ein 33-Jähriger entwendete aus einem Einkaufmarkt in Königsberg eine Schachtel Zigaretten im Wert von 7,–Euro. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls zu. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Tel.-Nr. 09521/927-0 entgegen.

 

 

Ebern

 

Ditterswind, Lkrs. Haßberge: Am Donnerstagabend fuhr ein 17-jähriger Fahrer eines Sachs Bike 125 die Kreisstraße von Birkach in Richtung Ditterswind. An der Ortseinfahrt von Ditterswind kam er infolge Unachtsamkeit an die rechte Gehsteigkante und stürzte auf den Gehweg. Hierbei zog sich der 17-Jährige schwere Verletzungen zu und kam mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Haßfurt. Am Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro. Ein Fremdverschulden liegt nicht vor. Vor Ort war außer der BRK Besatzung noch ein Notarzt und ein First Responder Team.

 

Ebern, Lkrs. Haßberge: Am Freitagnachmittag schlug eine Verkehrsteilnehmerin aus Unachtsamkeit beim Öffnen ihrer Fahrertüre auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße diese gegen den Außenspiegel eines neben ihr parkenden Fahrzeuges. Beide Fahrzeuge wurden hierbei minimal beschädigt, es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

 

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“