Polizeibericht 02.10.2018

Bamberg-Land:

 

KEMMERN. Ein weiß/blaues Herrenrad der Marke Cube/Pure mit weißem Flaschenhalter im Wert von 500 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Samstagvormittag bis Montagfrüh. Das Fahrrad befand sich mit Schloss gesichert im Fahrradschuppen auf dem Grundstück eines Anwesens im Seeweg.

 

HALLSTADT. Ein in der Bahnhofstraße/Ecke Königshofstraße unversperrt abgestelltes Fahrrad entwendeten unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 9 und 13 Uhr. Das silberfarbene Rad der Marke Prophete hat einen Zeitwert von 100 Euro.

 

EBING. Ein am Bahnhof abgestelltes und mit Schloss gesichertes weißes Fahrrad der Marke Winora entwendeten unbekannte Täter am Montag, zwischen 7.05 und 16.55 Uhr. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von 100 Euro.

 

Wer kann Angaben über den Verbleib der Räder bzw. zum Dieb machen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

ZAPFENDORF. Am Dienstag, kurz nach Mitternacht, hörte der Bewohner eines Anwesens im Weiherweg Geräusche in seinem Garten. Bei einer Nachschau stellte er fest, dass zwei Einbrecher an seiner Garage zu Gange waren. Nach kurzem Gerangel mit einem der Täter, gelang dennoch beiden die Flucht.  Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug bzw. den Männern blieb ohne Erfolg.

Die Männer, vermutlich Osteuropäer,  flüchteten mit einem blauen Pkw Nissan mit rumänischer Zulassung.

Einer konnte näher beschrieben werden, war ca. 180 cm groß, hatte blondierte, seitlich kurz geschorene Haare, eine sportliche Figur und war  bekleidet mit schwarzer Jogginghose, sowie schwarzem Pullover mit unbekannter Aufschrift. Aus der Garage entwendeten sie einen Akkuschrauber der Marke Makita im Wert von ca. 250 Euro entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

BAUNACH. In der Hopfenleite stürzte am Montagfrüh ohne Fremdeinwirkung ein 54-Jähriger von seinem Fahrrad. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu.

 

MEMMELSDORF.  Den Radweg von Memmelsdorf in Richtung Drosendorf befuhr am Montagvormittag ein 82-Jähriger mit seinem Fahrrad. Eine 49-jährige Dacia-Fahrerin befuhr die parallel verlaufende Staatsstraße 2190 in die gleiche Richtung. An der Einmündung des Radweges auf die Fahrbahn bog der Radler auf die Straße ein, ohne auf die Vorfahrt der Pkw-Fahrerin zu achten. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der Radfahrer schwere Verletzungen zuzog und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Am Fahrrad und am Pkw entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.100 Euro.

 

 

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

Effeltrich. Im Zeitraum von Samstagabend bis Montagmorgen wurde an einem Kraftrad, welches im Hof  eines Anwesens in der Holzleite 22 abgestellt,  war ein Nagel in den Hinterreifen gestochen. Aufgrund des Schadensbildes scheint ein versehentliches Einfahren des Nagels unwahrscheinlich. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Forchheim zu melden.

 

Ebermannstadt Weil ein Autofahrer am Montagnacht in der Forchheimer Straße wegen überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, wurde er von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ebermannstadt kontrolliert. Nachdem bei dem 21-Jährigen ein Drogentest positiv verlief, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den jungen Mann erwartet nun eine Geldbuße und ein Fahrverbot.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Im Hafengebiet hatten es am Montagmittag zwei Frauen in einem Geschäft auf Haushaltsartikel für insgesamt  knapp 35 Euro abgesehen. Die beiden Langfinger wollten das Geschäft verlassen, ohne die Waren zu bezahlen, und wurden bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Beide müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten.

 

BAMBERG. Aus einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt wurde am Montagnachmittag eine Frau beim Diebstahl einer Babymütze ertappt.  Das Diebesgut, das einen Wert von knapp 15 Euro hatte, wollte die 26-Jährige im Ärmel ihrer Jacke versteckt aus dem  Laden schmuggeln.

 

BAMBERG. Ein 17-Jähriger wollte Montagfrüh aus einem Geschäft in der Promenadestraße eine Packung mit Feuerzeugen für 2 Euro stehlen. Auch er wurde vom aufmerksamen Personal beobachtet und die Polizei verständigt. Der Jugendliche wurde dann von seiner Mutter bei der Dienststelle abgeholt.

 

BAMBERG. Am Montagabend gegen 19.00 Uhr wurde die Polizei zu einer Waschanlage in die Hallstadter Straße gerufen, weil dort ein Mann randalierte. Der 43-Jährige warf zunächst wahllos Gegenstände umher, bevor er noch eine Luftfigur aufgeschnitt und Sachschaden von etwa 50 Euro anrichtete. Der Mann stand sichtlich unter Drogeneinfluss und wurde aufgrund seines aggressiven und uneinsichtigen Verhaltens in Polizeigewahrsam genommen.

 

BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro wurde an einem schwarzen VW Polo hinterlassen, der zwischen Dienstag, 25.09.2018, 14.00 Uhr, und Montag, 01.10.2018, 14.00 Uhr, auf einem Parkplatz der Deutschen Bahn in der Schwarzenbergstraße angefahren wurde.

 

BAMBERG. Im Laufe des Dienstags, zwischen 06.10 Uhr und 22.40 Uhr, fuhr ein Unbekannter auf dem P & R-Parkplatz in der Brennerstraße einen dort geparkten grauen VW Golf an. Obwohl an dem Wagen Sachschaden von etwa 3000 Euro hinterlassen wurde, machte sich der Unfallverursacher aus dem Staub.

 

BAMBERG. Am Montagfrüh krachte der Fahrer eines Sattelzuges in der Memmelsdorfer Straße gegen die dortige Bahnunterführung, weil er die Durchfahrtshöhe unterschätzt hatte. Der Sattelzug musste durch ein Abschleppunternehmen samt Ladung geborgen werden. Am Lkw entstand Sachschaden von mindestens 10.000 Euro; verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

BAMBERG. Am Montag, 01.10.2018, ereignete sich um 16.10 Uhr ein Unfall in der Hafenstraße auf Höhe der Firma Schwenk. Der Fahrer eines unbekannten Lkws wollte einen entgegenkommenden Hyundai das Linksabbiegen in ein Grundstück ermöglichen, da der Verkehr stockte. Gleichzeitig überholte ein Kleinkraftradfahrer den Lkw verbotswidirg rechts und es kam zur Kollision mit dem Hyundai. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, am Kleinkraftrad entstand jedoch Totalschaden.

 

Die PI Bamberg-Stadt sucht nun den unbekannten Lkw-Fahrer als Unfallzeugen, der gebeten wird, sich unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“