© Marijan Murat

Polizeibericht 02.09.2021

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Zwischen Montag, 16.08.2021, und Montag, 23.08.2021, wurde ein in der Brennerstraße abgestelltes und angekettetes  Fahrrad entwendet. Das silberne Herrenrad mit lilafarbenen Lenker und Fahrradgabel hat einen Wert von 250 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Mittwochnachmittag gegen 16:00 Uhr konnte der Filialleiter eines Supermarktes in der Pödeldorfer Straße einen 30-Jährigen dabei beobachten, wie er eine Schere aus einer Verpackung nahm und den Markt verließ, ohne diese zu bezahlen. Auf dem Parkplatz darauf angesprochen, wollte der 30-Jährige flüchten, konnte aber von einem weiteren Kunden festgehalten werden. Die eintreffende Polizeistreife fand bei dem Ladendieb noch weiteres Diebesgut.

 

BAMBERG. Mittwochabend gegen 19:45 Uhr konnte ein Zeuge einen 19-Jährigen dabei beobachten, wie er versuchte, in der Dürrwächterstraße mehrere Autotüren zu öffnen. Bei einem nicht versperrten Ford konnte er sich Zugang verschaffen und setzte sich dort auf den Beifahrersitz und durchwühlte von dort aus das Fahrzeug. Anschließend entfernte er sich. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte der 19-Jährige kurze Zeit später von einer Polizeistreife in der Pödeldorfer Straße gestellt werden. Bei der Durchsuchung konnten keine Wertgegenstände aufgefunden werden. Der hinzukommende Halter des Fords konnte bestätigen, dass aus seinem Fahrzeug nichts fehlt.

 

BAMBERG. Mittwochabend gegen 19:15 Uhr wurde eine größere Personenkontrolle auf dem Postvorplatz in der Ludwigstraße von der Polizei Bamberg durchgeführt. Hierbei fiel ein 50-Jähriger auf, der gerade auf sein Fahrrad steigen wollte. Er konnte kaum stehen und hatte eine verwaschene Aussprache, weshalb sein Fahrrad von der Polizei abgestellt und versperrt wurde. Seinen Schlüssel kann er am nächsten Tag dort abholen.

 

BAMBERG. Mittwochmittag gegen 11:55 Uhr fiel Polizeibeamten ein 50-Jähriger in der Pödeldorfer Straße auf, der ein überlackiertes Fahrrad neben sich herschob. Bei der Kontrolle zeigte sich der 50-Jährige sichtlich nervös, weshalb überprüft wurde, ob das Fahrrad als gestohlen gemeldet war. Die Abfrage verlief negativ. Grund seiner Nervosität war wohl das Päckchen Droge, welches er in seiner Hosentasche hatte.

 

Gegen 20:45 Uhr fiel dann ein 69-Jähriger Am Heidelsteig auf, weil er ohne Licht mit seinem Liegerad unterwegs war. Auch er war bei der Kontrolle sichtlich nervös. Bei ihm wurde Marihuana aufgefunden.

 

 

 

Bamberg Land:

 

BAUNACH. Bereits in der Zeit zwischen dem 3. August und dem 30. August, beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen in der Hopfenleite geparkten Toyota Corolla und flüchtete ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

HIRSCHAID. Ein 23-Jähriger stellte am vergangenen Mittwoch, gegen 11 Uhr seinen Ford Focus auf dem Parkplatz des Mömax Möbelhauses ab. Als dieser gegen 12 Uhr zu seinem Pkw zurückkam, stellte er einen Schaden an der rechten Heckstoßstange in Höhe von ca. 500 Euro fest. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

 

ALTENDORF. Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro entstand bei einer Unfallflucht in der Nacht von vergangenen Dienstag auf Mittwoch. Ein Pkw, Mitsubishi ASX war in der Jurastraße abgestellt, wo dieser durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer an der Fahrerseite verkratzt wurde. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

 

HIRSCHAID. Der Fahrer eines KIA Soul touchierte beim rückwärts Ausparken einen ebenfalls auf dem McDonalds-Parkplatz abgestellten BMW. Der Unbekannte erkundigte sich zwar nach dem Schaden in Höhe von etwa 500 Euro, fuhr dann anschließend aber weiter. Zeugen konnten dies beobachten und sich das Münchner Kennzeichen merken. Die Polizei Bamberg-Land nimmt unter der 0951/9129-310 weitere Zeugenhinweise zum Fahrer des KIA und zum Unfallhergang entgegen.

 

OBERHAID. Am späten Mittwochabend befuhr ein 35-jähriger Nissan-Fahrer die Schweinfurter Straße. Kurz nach dem Ortsausgang Oberhaid fuhr der Mann, vermutlich alkoholbedingt, auf einen am rechten Fahrbahnrad geparkten Peugeot. Anschließend setzt dieser zurück und fuhr auf einen ca. drei Meter weiter in Fahrtrichtung geparkten BMW. Durch den Aufprall wurde der BMW auf den davor geparkten Seat geschoben, welcher ebenfalls beschädigt wurde. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Der Mann wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus verbracht. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

 

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg     Das Hardtop eines Mercedes-Cabrio, das am Mittwochnachmittag auf der A 73, Richtung Norden, auf einem polnischen Autotransporter transportiert wurde, löste sich während der Fahrt durch den Fahrtwind und landete direkt vor dem Peugeot eines 35jährigen Fahrers, der nicht mehr ausweichen konnte und das recht massive Kunststoffteil überrollte. Der Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt.

 

Hallstadt     Nach einem Reifenplatzer am Anhänger seines LKW-Zuges hielt der 57jährige Fahrer sein Gespann auf dem Einfädelstreifen der Anschlussstelle Bamberg an. Große Teile der Lauffläche hatten sich zuvor auf der Fahrbahn verteilt. Die nachfolgende 66jährige Fahrerin eines VW bemerkte die Hindernisse zu spät und überfuhr diese, wobei ihr Fahrzeug im Frontbereich erheblich beschädigt wurde. Der Sachschaden summiert sich auf rund 2000 Euro.

 

 

 

Forchheim:

 

Forchheim. Weil sich der Ärmel seines Pullis im Hinterrad verfing, kam am Mittwoch um ca. 14 Uhr in der Buckenhofener Straße ein Fahrradfahrer zu Sturz. Auf Grund seiner Verletzungen wurde er vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus verbracht. An seinem Fahrrad entstand kein Schaden. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten beim Verletzten benutzte Rauschgiftutensilien fest, weshalb er sich nun auch strafrechtlich nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.

 

Forchheim. Am letzten Wochenende wurde in der Kaiser-Heinrich-Straße ein vor dem Anwesen Nummer 3 geparkter Pkw VW Golf grau angefahren. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 500.- Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Hinweise zum Flüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter Tel. 09191/7090-0 entgegen.

 

 

 

Ebermannstadt:

 

Kirchehrenbach. Ein 14-jähriger Schüler fuhr am Mittwochnachmittag mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg an der Leutenbacher Straße, als aus einem Geschäftsparkplatz plötzlich ein dunkler Pkw fuhr. Der Radler musste abbremsen und stürzte über seinen Lenker zu Boden. Die Unfallverursacherin hielt kurz an, fuhr aber weiter. Als der Jugendliche nach Hause kam, wurde er von seinem Vater ins Krankenhaus Forchheim gebracht, um seine Verletzungen behandeln zu lassen. Die 62-jährige Fahrerin wurde ermittelt und muss sich wegen Verkehrsunfallflucht verantworten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu melden.

 

Kirchehrenbach. Ein 18-jähriger junger Mann hatte seinen grauen Mercedes seit Montag in der Sportplatzstraße geparkt. Am Mittwochmorgen stellte er fest, dass fast die komplette Seite mit schwarzem Kunststoff-Abrieb versehen und ein Schaden von 1000 Euro entstanden war. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu melden.

 

Gräfenberg.  Am Mittwochnachmittag wurden die Beamten der Polizei Ebermannstadt verständigt, dass aus einem Waldstück Am Schönfeld starker Rauch aufsteigt. Beim Eintreffen stellten die Polizisten fest, dass ein 3 x 3 m großes Feuer brannte. Vor Ort konnte der 77-jährige Verursacher angetroffen werden, der angab, sein Sofa und einen Schrank dort abgeladen, mit Benzin übergossen und schließlich angezündet zu haben. Das Feuer hat die umstehenden Bäume und Sträucher in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehrmänner aus Gräfenberg stellten zudem fest, dass es sich bei den verbrannten Gegenständen um Gefahrengut handelte und alles abgetragen und entsorgt werden muss. Den unbelehrbaren Zündler erwartet eine Anzeige.

 

 

 

Haßfurt:

 

Haßfurt – Von Dienstag, 31.08.2021 auf Mittwoch, 01.09.2021 versuchte ein unbekannter Täter in ein Bekleidungsgeschäft in der Truchseßgasse einzubrechen. Dabei verursachte er einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Ein Beuteschaden ist nicht zu verzeichnen, da der Täter nicht ins Geschäft gelangte.

 

Lendershausen – Ein Geschädigter meldete sich am Mittwoch bei der Polizei und teilte mit, dass die Beifahrerseite seines schwarzen Audi´s komplett zerkratzt wurde. Die Beschädigungen von rund 1.500 Euro entdeckte der Mitteiler, als er am 01.09.2021 gegen 16:00 Uhr sein Fahrzeug gewaschen hatte. Der Audi war von 06:00 Uhr bis 14:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Hofheimer Str. geparkt. Er vermutet, dass der Schaden von rund 1.500 Euro dort entstanden sein könnte.

 

Eltmann – In der Kleinhenzstraße wurde zum wiederholten Mal ein grauer Renault, Grand Escape, mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Die Geschädigte, die dort wohnhaft ist, gab an, dass die Beschädigungen immer erfolgen, wenn sie vor ihrem Wohnanwesen parkt. Einen Zettel mit den Worten „Sie haben hier keine Parkberechtigung!“ wurde auch schon an ihrem Renault angebracht. Die Schadenssumme beläuft sich mittlerweile auf ca. 3.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Tel.: 09521-9270 entgegen.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“