Polizeibericht 02.04.2019

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

BREITENGÜßBACH     Mit einem nicht mehr gültigen blauen Versicherungskennzeichen war am Montagnachmittag ein 39-jähriger auf seinem Kleinkraftrad unterwegs, als er von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Da er keine aktuell gültige Versicherung nachweisen konnte, wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Strafanzeige wegen des fehlenden Versicherungsschutzes folgt.

 

A 73 / FORCHHEIM     Wegen eines vor ihr abbremsenden Pkw, der an der AS Forchheim-Süd die Autobahn verlassen wollte, wich die 30-jährige Fahrerin eines VW am Montagnachmittag nach links aus, um ein Auffahren zu verhindern. Dabei streifte sie die rechte Seite eines neben ihr fahrenden österreichischen Feuerwehrfahrzeugs. Dabei wurde die vordere Stoßstange des VW abgerissen. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf  geschätzte 5000 Euro.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

Zwei Männer wurden am Montagnachmittag in einem Lebensmittelgeschäft in Bahnhofsnähe beim Ladendiebstahl ertappt. Die beiden Langfinger hatten es auf Lebensmittel für knapp 100 Euro abgesehen und wurden der Polizei zur Anzeigenaufnahme überstellt.

 

Am Oberen Stephansberg auf Höhe eines Kindergartens hat ein Unbekannter einen weiß/roten Pfosten umgeknickt. Dadurch wurde Sachschaden von etwa 50 Euro angerichtet, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen sucht.

 

Am Oberen Stephansberg wurde zwischen Freitag, 17.00 Uhr, und Montag, 01.00 Uhr, ein lilafarbener Audi A 1 an der Fahrerseite verkratzt. Hier richtete der unbekannte Täter Sachschaden von etwa 600 Euro an.

 

Am Weidendamm verkratzte in der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag ein Unbekannter die Motorhaube eines grauen VW Fox. Der unbekannte Täter hinterließ Sachschaden von knapp 800 Euro.

 

Auf einem Parkplatz in der Adolf-Kolping-Straße wurde am vergangenen Sonntag zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr ein silberfarbener Mercedes angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher, vermutlich der Fahrer eines blauen Fahrzeuges, richtete an dem Wagen Sachschaden von etwa 750 Euro an und flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

 

Am E.T.A.-Hoffmann-Platz wurde zwischen Freitag, 22. März, und Montag, 01. April, ein weißer VW Caddy an der rechten hinteren Fahrzeugseite angefahren. Hier richtete der unbekannte Unfallverursacher Sachschaden von etwa 2500 Euro an.

 

In der Anna-Maria-Junius-Straße wurde bei einer Ausfahrt am Montagabend gegen 23.45 Uhr ein Radfahrer vom Fahrer eines dunklen VW Golf dermaßen geschnitten, dass er sein Rad abbremsen musste und stürzte. Der Radfahrer zog sich Schürfwunden und Prellungen zu. Die Polizei sucht unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und nähere Angaben zum Autofahrer machen können.

 

Am Montagvormittag kam einer zivilen Polizeistreife an der Buger Spitze im Luisenhain eine deutliche Rauschgiftwolke entgegen. Als daraufhin ein 32-jähriger Mann einer Kontrolle unterzogen werden sollte, warf dieser einen Joint weg, den er vermutlich gerade rauchen wollte. Der Mann muss sich wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

 

Bamberg-Land:

 

BREITENGÜßBACH. In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagnachmittag fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen den Mauerpfosten vor einem Anwesen in der Nassachstraße. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

ZÜCKSHUT. Die Kreisstraße BA 16 befuhr am Montag, gegen 22.10 Uhr, ein 39-jähriger Volvo-Fahrer von Laubend in Richtung Zückshut. Auf der Strecke kam ihn ein unbekannter Fahrzeugführer auf seiner Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Volvo-Fahrer nach rechts ausweichen und stieß dabei gegen die Schutzplanke. Ohne sich um den verunfallten Pkw-Fahrer und den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 7.050 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um ein dunkleres kleines Fahrzeugmodell handeln. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

Forchheim Stadt und Land:;

 

FORCHHEIM. Ein Unfall mit vier Verletzten und ein Gesamtsachschaden von ca. 20.000,– Euro ereignete sich am Montagabend in der Bamberger Straße. Eine 21-Jährige fuhr mit ihrem Opel Corsa auf den Porsche eines 59-Jährigen auf, als dieser verkehrsbedingt warten musste. Die beiden Pkws wurden jeweils stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die leicht verletzten Insassen der Fahrzeuge wurden vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

 

FORCHHEIM. Am Montagmittag meldete eine aufmerksame Zeugin einen Verkehrsunfall, der sich gegen 11:30 Uhr auf einem Supermarktparkplatz am Seltsamplatz ereignete. Demnach wäre eine ältere Dame mit ihrem silbergrauen Pkw beim Ausparken gegen die Stoßstange eines dort geparkten weißen Skodas gefahren. Ohne die notwendigen Feststellungen zu treffen, entfernte sie sich unerlaubt vom Unfallort. Wer einen solchen Vorfall ebenfalls beobachten konnte, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen unter Telefon: 09191/7090-0.

FORCHHEIM. Die bereits berichtete Unfallflucht vom Seltsamplatz ereignete sich vor dem dortigen Biomarkt. Grund des Presseaufrufs ist die Ermittlung des womöglich geschädigten Besitzers des weißen Skodas. Von diesem war nämlich nur das Teilkennzeichen FO-S ??? bekannt. Es wird gebeten, den Pressebericht dahingehend zu aktualisieren!

 

FORCHHEIM. Auf eine ungewöhnliche Kombination an Diebesgut hatte es am gestrigen Montag ein 45-Jähriger in einem Supermarkt in der Hafenstraße abgesehen. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete ihn, als er 4 Flaschen Whiskey und 4 Boxershorts im Gesamtwert von fast 70,– Euro unter seiner Jacke versteckte. Er wird sich nun wegen Diebstahls verantworten müssen.

 

EGGOLSHEIM. In der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen brach ein bislang unbekannter Täter in der Nähe des Baggersees im Bereich der Straße In der Büg in eine Forellenzuchtanlage ein. Das aufgebrochene Vorhängeschloss wurde entwendet, ebenso wie eine bislang unbekannte Anzahl von Fischen. Wer in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird gebeten, sich umgehend mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

Bärnfels. Letzten Donnerstag bis Samstag wurde ein auf einem Gelände einer Autofirma abgestellter Seat Ibiza von einer unbekannten Person angegangen. Vermutlich öffnete jemand die unverschlossene Motorhaube über das erforderliche Maß hinaus und beschädigte somit beidseits die A-Säulen des Wagens. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Ebermannstadt.

 

 

Mittelfranken:

Erlangen:

 

Am Montag gegen 16.30 Uhr kam es in der Südlichen Stadtmauerstraße zunächst zu einem körperlichen Übergriff gegen einen älteren Herren. Der Senior ersuchte im Vorfeld den späteren Täter und eine bislang unbekannte Person um Ruhe, nachdem die beiden Streithähne in einer Grünfläche lautstrak diskutierten. Ein 21-Jähriger war mit der Rüge nicht einverstanden – er verfolgte den älteren Herren bis zu dessen Pkw. Dort stieß er den 78-Jährigen zu Boden. Der Senior zog sich bei dem Sturz eine Platzwunde am Ellenbogen zu. Ein Polizist, der sich in Freizeit befand, wurde auf die Situation aufmerksam. Der Beamte versetzte sich pflichtbewusst in den Dienst, gab sich als Polizist zu erkennen und hielt dem 21-jährigen

den Dienstausweis vor. Das brachte den jungen Mann derart in Rage, dass er den Beamten mehrfach mit den Fäusten gegen den Oberkörper schlug. Erst mehrere alarmierte Streifenbesatzungen konnten den Täter besänftigen. Der mit knapp 2 Promille erheblich alkoholisierte Mann, beleidigte hierbei die Polizisten unflätig. Einen Beamten spuckte der Aggressor an. Der 21-Jährige wurde aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes in eine Fachklinik eingewiesen. Neben dem Senior wurde bei dem Vorfall ein Beamter leicht verletzt. Den Erlanger erwarten Strafverfahren wegen Körperverletzung, Tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte und Beamtenbeleidigung.

 

Bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag richteten bislang unbekannte Täter erheblichen Schaden auf einer Sportfläche in der Langenaustraße beim dort ansässigen Sportclub Eltersdorf an. Der einfriedende Bauzaun zum Sportplatz wurde gelöst. Im Nachgang wurden ein Fußballplatz und ein Kleinfeld offensichtlich mit einem Kraftfahrzeug befahren. Die Rasenfläche wurde folgenschwer in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich. Die Polizeiinspektion Erlangen hat ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung eingeleitet. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegen.

 

 

Unterfranken:

 

Haßfurt:

 

Radfahren ohne Licht – Anzeige wegen Betäubungsmittelbesitz und Trunkenheit

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in Haßfurt und Zeil bei Verkehrskontrollen  Fahrradfahrer überprüft, da sie ohne Beleuchtung unterwegs waren.

 

Hierbei wurde bei einem 38-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 1,0 Promille. Außerdem verlor er vor den Beamten einen Brocken Haschisch von 0,45 Gramm, weshalb ihn jetzt eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln erwartet.

Bei einem 36-Jährigen, der zudem in Schlangenlinien und entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs war, wurde ebenfalls starker Alkoholgeruch festgestellt, woraufhin ein freiwilliger Test einen Wert von 1,68 Promille ergab. Nach einer Blutentnahme durfte er sein Fahrrad nur noch schieben.

Beim dritten Radfahrer wurden in der Hemdtasche 0,6 Gramm Haschisch und 0,1 Gramm Amphetamin aufgefunden, nachdem der 31-Jährige sich nicht ausweisen konnte und nach einem Identitätspapier durchsucht wurde.

 

Außerdem wurden auch bei einem 18-jährigen Pkw-Insassen aus Zeil a.Main, welcher sich beim Vorbeifahren der Polizeistreife sehr auffällig verhielt, bei einer anschließenden Kontrolle 7,5 Gramm Haschisch aufgefunden.

Daraufhin wurden bei einer Wohnungsnachschau weitere 27 Gramm Haschisch und eine Hanfmühle aufgefunden und sichergestellt. Auch das Handy des jungen Mannes wurde zur Auswertung beschlagnahmt.

 

Pkw mit weißer Farbe beschmiert

Haßfurt – In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmittag wurde ein in der Martin-Luther-Straße abgestellter Pkw Mercedes mit weißer Wandfarbe verunreinigt. Da sich die Farbe nicht restlos entfernen ließ, verbleibt ein Restschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

 

Hinweise bitte an die Polizei Haßfurt unter Tel: 09521/927-0!

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“