© Monika Skolimowska

Polizeibericht 02.01.2022

Bamberg Stadt:

 

Bamberg. In der Zeit vom 31.12.2021 auf den 01.01.2022 beschädigten Unbekannte mittels Sprayfarbe mehrere Mauern in der Geisfelder Straße mit Schriftzügen. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. In der Nacht vom 31.12.2021 auf den 01.01.2022 wurde der geparkte Pkw Golf eines 53 Jahre alten Mannes in der Hirschbühlstraße, durch einen Feuerwerkskörper beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210 bei der Polizeiinspektion Bamberg Stadt zu melden.

 

Bamberg. Am 01.01.2022, gegen 20:00 Uhr wurde der Gast einer Bamberger Wirtschaft durch einen Unbekannten geschlagen. Zuvor trat der Unbekannte vor der Wirtschaft auf und kontrollierte die Impfausweise der Gäste, ohne durch die Wirtschaft hierzu beauftragt zu sein. Kurz darauf schlug dieser ca. 40 Jahre alte Mann, welcher eine helle Jeans und eine grüne Armeejacke über einem weißen T-Shirt trug, dem Gast ins Gesicht und flüchtete. Der verletzte Gast musste durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt werden. Die Polizei Bamberg Stadt bittet unter der Telefonnummer 0951/9129-210 um Täterhinweise.

 

 

 

Forchheim Land:

Ebermannstadt. Nicht zum ersten Mal: Verletzter Rehbock mit Bissverletzungen entdeckt -Jagdpächter ermahnt Hundebesitzer Am Samstagmorgen wurde der Polizei im Wohngebiet Debert in Ebermannstadt, im Landkreis Fochheim, ein schwerverletzter Rehbock mit deutlichen Bissverletzungen gemeldet. Bereits im abgelaufenen Jahr kam es im Bereich zwischen Ramstertal und Debert zu mehreren, gleichgelagerten Vorfällen. Der verletzte Rehbock war nicht mehr überlebensfähig und musste von seinem Leid erlöst werden. Die Hundebesitzer werden deshalb vom Jagdpächter ausdrücklich darum gebeten, ihre vierbeinigen Freunde nicht ohne Leine oder unbeaufsichtigt im Wald- und Stadtgebiet umherlaufen zu lassen.

 

 

 

Ebern:

 

Ebern, Lkrs. Haßberge: In der Silvesternacht wurde im Wichernweg in Ebern ein geparkter Pkw BMW durch Silvesterkracher durch eine bislang unbekannte Person beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ebern unter der 09531/924-130 entgegen.

 

Pfarrweisach, Lkrs. Haßberge: In den Mittagsstunden vom 01.01.22 wurde in der Ringstraße in Pfarrweisach ein Glassegment einer Haustüre durch eine bislang unbekannte Person beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ebern unter der Tel 09531/924-0 entgegen.

 

Ebern, Lkrs. Haßberge: In den frühen Morgenstunden des 02.01.22 beschädigte ein zunächst unbekannter Täter einen geparkten VW, der auf dem Gymnasiumsparkplatz abgestellt war. Dabei hatte der Täter einen großen Stein auf das Fahrzeug geworfen und dieses stark beschädigt. Aufmerksame Passanten verständigten die Polizei, die den Täter nach einer längeren Verfolgung schließlich fassen konnte. Der verursachte Sachschaden liegt bei ca. 3.000 Euro. Den jugendlichen Täter erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, zudem muss er für den verursachten Schaden aufkommen.

 

 

 

Haßfurt:

 

Hofheim, OT Eichelsdorf – In dem Zeitraum zwischen dem 29.12.2021, 17:00 Uhr und dem 30.12.2021, 12:00 Uhr, entwendete ein Unbekannter ein Herren-Mountainbike aus dem Fahrradschuppen des Drogentherapiezentrum Schloss Eichelsdorf. Es handelte sich um ein schwarzes Mountainbike der Marke Ghost.

 

Haßfurt – Ein Unfallflucht ereignete sich in der Nacht des Jahreswechsels zwischen Freitag 20:45 Uhr und Samstag 16:00 Uhr am Parkplatz Gries in Haßfurt. Eine 51-Jährige Haßfurterin parkte ihren blauen Ford Focus am Parkplatz Gries parallel zur „Unteren Fischergasse“. Links neben ihrem Pkw befand sich ein Fußweg. Als sie zu ihrem PKW zurückkehrte musste sie feststellen, dass ihr linker Außenspiegel beschädigt war. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Haßfurt unter 09521/9270 in Verbindung zu setzen.

 

Oberaurach, OT Tretzendorf – Am Neujahrstag, um 08:15 Uhr, unterzogen Beamte der PI Haßfurt einen 21-Jährigen Bamberger einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Der junge Mann zeigte während der Kontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen. Nachdem sich bei den Beamten der Verdacht auf zurückliegenden Drogenkonsum verdichtete, räumte der Fahrer ein, kurze Zeit zuvor einen Joint konsumiert zu haben. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihm wurde die Weiterfahrt unterbunden.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“