© Patrick Seeger

Polizeibericht 01.11.2021

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. Gestern Nachmittag übersah eine 74jährige Pkw-Fahrerin zwei entgegenkommende Radfahrer, als sie von der Bayreuther Straße nach links zum dortigen Sandwichladen abbiegen wollte. Die auf dem Radweg in stadteinwärtiger Richtung fahrenden Radfahrer, ein 52jähriger Forchheimer und seine 60jährige Ehefrau, mussten stark abbremsen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der 52jährige kam infolge dessen zum Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu. Seine Ehefrau kam ebenfalls zum Sturz, blieb aber unverletzt.

 

FORCHHEIM. Im Zeitraum von Montag, den 11.10.21 bis Donnerstag, 28.10.21, wurde ein silberfarbenes Damenrad der Marke Triumph vom Bahnhofsplatz entwendet. Auffällig an dem Rad ist ein schwarzer Fahrradkorb auf dem Gepäckträger, sowie eine grauer Lenkertasche mit Reißverschluss. Wer Hinweise  auf  den Verbleib des Rades machen kann, möge sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung setzen.

 

HEROLDSBACH. Eine 28jährige Studentin  hatte sich gestern Nacht bei der Horror-Show im Freizeitpark Schloss Thurn durch eine dort auftretende Akteurin offenbar zu sehr erschreckt und verpasste dieser eine Ohrfeige. Die 25jährige Mitarbeiterin des Freizeitparks kam mit leichten Verletzung davon und bedurfte keiner ärztlichen Behandlung.

 

Wiesenttal – Am späten Abend des Sonntags touchierte ein Linienbus in Muggendorf einen geparkten Pkw. Der Busfahrer meldete den Unfall vorbildlich bei der PI Ebermannstadt, so dass sich um die Schadensregelung gekümmert werden konnte. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.500,- Euro.  Der Fahrer kam mit einer mündlichen Verwarnung davon.

 

Obertrubach – Am Sonntag gegen 15 Uhr kam es zu einer Unfallflucht. Ein 9-jähriger Radfahrer überquerte mit seinem Fahrrad die Trubachtalstraße. Hierbei wurde er am Hinterrad von einer Motorradfahrerin touchiert, so dass er stürzte. Der Junge blieb unverletzt, am Fahrrad entstand jedoch Sachschaden in Höhe von 200,- Euro. Die Motorradfahrerin unterhielt sich noch mit dem Kind, fuhr dann jedoch weiter ohne Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Die Dame wird als ca. 50 Jahre und Blond beschrieben und das Motorrad war wohl schwarz. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Ebermannstadt unter 09194/7388-0 zu melden.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Ein junger Mann stürzte Montagmorgen in der Klosterstraße von seinem Fahrrad. Der Grund hierfür wurde schnell festgestellt, er hatte zu viel Alkohol getrunken. Es erwartet ihn nun ein Strafverfahren.

 

BAMBERG. Montagfrüh um 03.40 Uhr kam es am ZOB zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Taxifahrer und drei Männern. Aus Unmut darüber, dass das Taxi bereits besetzt war, traten die Männer zunächst gegen die Fahrertür. Als der Fahrer ausstieg, um sie zur Rede zu stellen, wurde er ins Gesicht geschlagen.

Er wurde leicht verletzt, am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 1000 EUR.

 

BAMBERG. Zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung kam es wenig später um 04.00 Uhr ebenfalls am ZOB. Hierbei wurde ein junger Mann am Kopf verletzt, der Kontrahent flüchtete unerkannt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0951/ 9129-210 bei der Polizei Bamberg zu melden.

 

BAMBERG. Montagfrüh um 01.20 Uhr wurde an der Ludwigstraße der Fahrer eines E-Scooters kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Er musste seine Fahrt abbrechen, zudem erwartet ihn eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

 

Bamberg-Land:

 

GUNDELSHEIM. Mehrere Personen bewarfen die Hauswand eines Anwesens in der Hirtenstraße am späten Sonntagabend mit Eiern. Bislang konnten ein 15jähriger und ein 18jähriger Täter ermittelt werden. Nach Zeugenangaben waren mehrere Personen an der Sachbeschädigung beteiligt.

Der Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter Tel. 0951/9129-310, zu melden.

 

SCHEßLITZ. Einen Sachschaden von ca. 3000 Euro verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Freitag im Zeitraum 08.45 h bis 10.15 h, indem er einen, auf dem Besucherparkplatz der Juraklinik abgestellten, weißen Pkw der Marke Daimler beschädigte. Der Unfallverursacher beschädigte die linke Seite der hinteren Stoßstange und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

BURGWINDHEIM/OBERWEILER. Eine 24-jährige Renault-Fahrerin befuhr die Kreisstraße BA 23 am Sonntagnachmittag von Oberweiler in Richtung Unterweiler. Wegen vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit kam die Fahrzeugführerin im Auslauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte hierbei zwei Leitpfosten. Beim Gegenlenken auf die Fahrbahn geriet der Pkw ins Schleudern und prallte dann gegen die rechte Böschung. Da die Airbags im Pkw ausgelöst wurden kam es zur Rauchentwicklung, wodurch die örtliche Feuerwehr verständigt wurde. Zu einem Brand kam es glücklicherweise nicht. Die 24-jährige Pkw-Fahrerin, ihr 22-jähriger Beifahrer und die 17-jährige Mitfahrerin wurden durch den Verkehrsunfall allesamt leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 3100 Euro.

 

 

HIRSCHAID. Am späten Sonntagabend wurde in der Realschulstraße ein 48jähriger Fahrer eines Elektro-E-Scooters einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei mussten die Polizeibeamten feststellen, dass der Mann ohne ein gültiges Versicherungskennzeichen unterwegs war. Das Versicherungskennzeichen am schwarzen E-Scooter der Marke Strak Products GmbH war bereits seit längerer Zeit abgelaufen. Strafanzeige wegen Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz folgt.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg   Insgesamt vier Fahrzeuge wurden bei Kontrollen am Sonntagnachmittag durch die Verkehrspolizei im Stadtgebiet beanstandet und außer Verkehr gezogen. Die Fahrer von jeweils zwei Motorrädern und Pkw, im Alter von 22 bis 53 Jahren, fielen unter anderem durch übermäßige Geräuschentwicklung, nicht zulässige Beleuchtungseinrichtungen und abgefahrene Reifen an ihren Fahrzeugen auf. Die Manipulationen führten zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Neben einem Bußgeld und Punkten, kommen auf die Fahrzeughalter nun auch erhebliche Kosten für die Wiedererteilung der Betriebserlaubnis zu.

 

 

Erlangen:

 

Ein Anwohner der Doris-Ruppenstein-Straße in Erlangen konnte am 31.10.2021, gegen 21:30 Uhr, zwei Jugendliche an einem dortigen Spielplatz beobachten, wie diese versuchten einen Mülleimer in Brand zu setzen. Als der Zeuge die beiden Jugendlichen wenig später in der Nähe des Spielplatzes zur Rede stellen wollte, ertappte er die beiden dabei, wie diese sich nun auch an einen Leih-E-Scooter zu schaffen machten und diesen in Brand setzten. Als er die beiden Jugendlichen auf ihr Verhalten hin ansprach, flohen diese sofort vom Tatort. Der Zeuge schätzte das Alter der beiden Täter auf ca. 16 Jahre. Der Leih-E-Scooter wurde im Zuge der Sachverhaltsaufnahme von der Polizei als Beweismittel sichergestellt. Der Schaden am Elektrofahrzeug wird derzeit grob auf 1.000 Euro beziffert. Die Mülltonne auf dem Spielplatz blieb hingegen unversehrt.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegen.