Polizeibericht 01.05.2019

Bamberg-Stadt

 

Bamberg. Nach Streit mit seiner Freundin trat am Mittwoch, gegen 1 Uhr, ein offenbar gefrusteter Bamberger gegen zwei Autos. Dabei wurden die Spiegel beschädigt, es entstand Schaden von insgesamt 700,- Euro. Der 19-jährige wird wegen Sachbeschädigung angezeigt.

 

Bamberg. Eine Unfallflucht wurde aus der Pödeldorfer Straße gemeldet. Am Montag oder Dienstag wurde ein geparkter VW Golf angefahren, der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Der Schaden wird mit ca. 1000,- Euro angegeben.

 

Bamberg. Offenbar unter dem Einfluß von Drogen oder Alkohol stand am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, eine 24-jährige Autofahrerin in der Nürnberger Straße. Die junge Frau war dort auf einem Werkstattgelände gegen eine Öltonne gefahren und anschließend zu Fuß geflüchtet. Nach einiger Zeit kam sie jedoch zur Unfallstelle zurück und fiel dort bei der Unfallaufnahme wegen aggressiven Verhaltens auf. Sie griff  die Polizeibeamte und verständige Rettungssanitäter an, letztendlich mußte sie in die Nervenklinik eingewiesen werden. Bei der 24-jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt.

 

Bamberg. Eine geringe Marihuana wurde am Dienstag in der Tränkgasse gefunden. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt, ein Eigentümer ist bisher nicht bekannt.

 

Bamberg. Zeugen sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt wegen eines Vorfalls am Dienstag um 20.55 Uhr in der Unteren Königstraße. Ein 50-jähriger wurde von einem Unbekannten bedroht, der Unbekannte flüchtete. Der Täter wird als ca. 20 Jahre Ausländer beschrieben.

 

Bamberg. Offenbar um einen Radfahrer die Flucht zu ermöglichen, griff am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, ein Bamberger einen Polizeibeamten in der Ohmstraße an. Zuvor wollten zwei Zivilbeamte der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt eine Personengruppe kontrollieren, aus dieser flüchtete eine Person mit einem Fahrrad. Um die Verfolgung desselbigen durch einen Polizeibeamten zu verhindern, mischte sich der 21-jährige ein und griff den Beamten mit einem sogenannte „Bodycheck“ an. Der Polizeibeamte wurde leicht verletzt, der Radfahrer konnte entkommen. Der 21-jährige muss sich nun wegen des Tätlichen Angriffs und Körperverletzung verantworten.

 

Bamberg. Mit 1,3 Promille wurde ein Autofahrer am Mittwoch, gegen 00.30 Uhr, im Bereich der Ludwigstraße angehalten. Bei dem 21-jährigen aus dem Landkreis Bamberg wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt.

Ein weiterer betrunkener Autofahrer wurde gegen 3 Uhr in der Ludwigstraße angehalten. Dieser, es handelte sich um einen 34-jährigen ebenfalls aus dem Landkreis Bamberg, brachte es bei einem Alkoholtest auf 1,92 Promille. Auch hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Seinen Führerschein mußte der 34-jährige ebenfalls abgeben.

 

 

Bamberg-Land

 

HUPPENDORF. Erneut kam es zu einem Diebstahl eines Zigarettenautomaten im Landkreis Bamberg. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein Zigarettenautomat von der Wand der örtlichen Brauerei gehebelt und abtransportiert. Aktuell liegt der Schaden bei 5.000,- EUR. Zur fraglichen Tatzeit war ein silberner/grauer Familienvan aufgefallen. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge bereits im Vorfeld oder  zur fraglichen Tatzeit am Tatort bzw. im örtlichen Umfeld aufgefallen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

RATTELSDORF. Offenbar haben mehrere Jugendliche alte Traditionen wieder aufleben lassen wollen.  Ein Zeuge konnte am 01.05.19, gegen 02.30 Uhr, feststellen, wie mehrere Jugendliche  den Maibaum am Marktplatz umgesägt hatten. Neben dem Schaden war auch eine Gefahr durch den unkontrolliert umfallenden Maibaum entstanden. Wer kennt die Täter. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

SASSANFAHRT.  Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hauptstraße wurde am Dienstagmorgen, zwischen 04.45 Uhr und 08.15 Uhr, ein dort abgestellter VW Up beschädigt. Wie bei der Aufnahme festgestellt werden konnte, wurde die Heckscheibe mit einer ca. 15 mm großen Glasmurmel beschossen und beschädigt.  Der Sachschaden an der Heckscheibe beträgt 500,- EUR. Wem sind zur fraglichen Zeit verdächtige Personen aufgefallen, insbesondere Personen mit einer Zwille/Zwistel? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

SCHEßLITZ. Ein 46-jähriger  Fahrer eines schwarzen Polo  kam von der BAB A70/AS Scheßlitz und wollte an der Kreuzung auf die B 22 fahren. Hierbei übersah er die vorfahrtsberechtigte 67-jährige Fahrerin eines Golf.  Die 67-jährige konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und  fuhr dem 46-jährigen in die linke Fahrzeugseite.  Der Polo wurde dabei angehoben und kam mittig auf der Motorhaube des Golf zum liegen. Beide Insassen wurden nur leicht verletzt und konnten selbstständig aus ihren Fahrzeugen aussteigen. Die anschließende Untersuchung im Krankenhaus ergab nur leichte Prellungen. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden mit  25.000,- EUR. Bis zur Räumung der Unfallstelle war der Verkehr mit Stauungen bis auf die BAB A 70 beeinträchtigt. Die hinzugerufene Feuerwehr Scheßlitz unterstützte die Polizei professionell bei der Verkehrsregelung, wodurch die Verkehrslage wesentlich entspannt werden konnte.

 

BAUNACH. In der Würzburger Straße musste am Dienstagvormittag, gegen 08.20 Uhr,  eine 53-jährige Fahrerin eines schwarzen Jaguars einem blauen größeren Lkw ausweichen, der auf ihre Fahrbahnseite entgegenkam. Die Fahrzeugführerin geriet hierbei mit ihrem Rad gegen den Bordstein,  wodurch an  einer Felge ein Sachschaden i.H.v. 400,- EUR entstand. Die Fahrtrichtung des blauen Lkws war von Breitengüßbach kommend in Richtung Reckendorf. Aufgrund des Sachschadens wird nun gegen den flüchtigen Lkw-Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt. Wer hat den Unfall beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

HIRSCHAID. Dienstagnachmittag wurde auf einem Parkplatz eines Möbelhauses in der Industriestraße von einem Zeugen beobachtet, wie der Fahrzeugführer eines blauen Dacia einen geparkten schwarzen BMW beim Ausparken angefahren hatte. Ohne sich weiter um den Schaden i.H.v. 2.000,- EUR zu kümmern fuhr der Fahrzeugführer davon. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen und übergab dieses dem Verantwortlichen des schwarzen BMW. Dem verantwortlichen Fahrzeugführer des flüchtigen Dacia droht nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht.

 

UNTERLEITERBACH. Am 01.05.19, gegen 03.30 Uhr, kamen im Bierzelt zwei männliche Besucher in Streit, wo der eine dem anderen mehrere Schläge ins Gesicht verpasste und eine blutende Lippe und Nase erlitt. Bis zum Eintreffen der Polizei hatte sich aber der Schläger entfernt. Die Ermittlungen gehen nun gegen unbekannten Täter. Wer hat die Auseinandersetzung gesehen und kann Angaben zum Täter machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

LICHTENEICHE.  In der vergangen Woche tobten sich Jugendliche an der Rückseite einer Garage in der Schlesienstraße aus. Mit einem schwarzen Marker wurde auf  die weiße Fläche ein  „Penis“ in Übergröße aufgemalt und ein nicht unerheblicher Sachschaden verursacht.  Wer hat den oder die Täter gesehen und kann Hinweise geben? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

 

Forchheim Stadt und Land 

 

Forchheim. Am Dienstagnachmittag wurde in der Aussegnungshalle am Neuen Friedhof eine schwarze Damenhandtasche samt Inhalt entwendet. Die Tasche, in welcher sich neben einem Handy auch ein Geldbeutel befand,  wurde dort von Angehörigen im Rahmen einer Trauerfeier versehentlich liegen gelassen.

 

Forchheim. Im Zeitraum von Sonntag auf Montag wurde aus einem Grundstück in der Adlerstraße ein Fahrrad entwendet. Das grau-schwarze Moutainbike, Marke Cube stand dabei versperrt in einem Carport und hatte einen Wert von rund 400 Euro. Wer kann Hinweise zum Verbleib des Fahrrades geben?

 

 

 

Mittelfranken

Erlangen

 

Am 30.04.2019 gerieten zwei Taxifahrer, welche in der Erlanger Innenstadt auf Kundschaft warteten, in eine verbale Auseinandersetzung. Während ein 59 Jahre alter Mann seinen 27 Jahre alten „Kollegen“ mit Worten beleidigte, wollte ein Fahrgast bei dem jüngeren Fahrer einsteigen. Auch der Kunde wurde vom älteren Fahrer angesprochen. Hier behauptete dieser, dass sein jüngerer Konkurrent Drogen konsumieren würde und der Kunde lieber bei ihm selbst mitfahren solle. Daraufhin konterte der jüngere Taxi-Fahrer, dass der Kontrahent, bei welchem der Kunde zwischenzeitlich eingestiegen war, pädophil sei.

Nachdem der Streit nicht beigelegt werden konnte, erwartet beide Taxifahrer nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

 

Am Nachmittag des 30.04.2019 kam es im Stadtgebiet Erlangen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Die beiden Fahrzeuge berührten einander seitlich. Dabei entstand nur geringer Sachschaden. Einer der Unfallbeteiligten war hierüber offensichtlich so erbost, dass er aus Wut auf den Pkw seines 74 Jahre alten Unfallgegners einschlug. Hierbei beschädigte er die Windschutzscheibe des Mannes. Der 47-jährige Aggressor beleidigte sein Gegenüber schließlich noch verbal, sodass ihn nun nebst den Unannehmlichkeiten aufgrund des Verkehrsunfalles ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Beleidigung erwartet

 

 

 

Unterfranken 

Haßfurt

 

Fürnbach – Am Dienstag, um 16:40 Uhr, fuhr ein weißer Ford des Bayerischen Roten Kreuzes von Fürnbach kommend in Richtung Dankenfeld. Hierbei kam es ca. 100 Meter nach dem Ortsende von Fürnbach zur Berührung mit einem ihm entgegenkommenden schwarzen Pkw. Aufgrund dieser Kollision ging der linke Außenspiegel des Ford zu Bruch. Der Fahrer des schwarzen Pkw setzte jedoch anschließend seine Fahrt weiter in Richtung Fürnbach fort, sodass nun gegen diesen wegen Fahrerflucht ermittelt wird. Möglicherweis könnte am schwarzen Pkw, von welchem der Hersteller derzeit ebenso unbekannt ist, auch der linke Außenspiegel zu Bruch gegangen sein. Gesucht wird daher ein schwarzer Pkw, mit einem beschädigten linken Außenspiegel oder einer Beschädigung an der linken Fahrzeugseite. Der Sachschaden am Fahrzeug des BRK beträgt rund 100 Euro.

 

Unterschleichach – Am Mittwochmorgen, um 04:40 Uhr, wurde der Polizei ein angesägter Maibaum in Unterschleichach mitgeteilt. Noch während der Mitteilung bei der Polizei, kamen die zunächst flüchtigen und für den angesägten Maibaum Verantwortlichen, welche aus einer Ortschaft in der näheren Umgebung stammen, jedoch reumütig wieder zum Maibaum zurück. Grund ihrer Rückkehr war die Befürchtung, dass der angesägte Maibaum unkontrolliert fallen und etwas anderes beschädigen könnte. Für das fachmännische Fällen des Baumes wurde dennoch die Feuerwehr Unterschleichach verständigt, welche den nur noch an ca. 3 cm Stamm hängenden Baum schließlich zum kontrollierten Fallen brachte. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde seitens der Polizei eingeleitet.

 

Eltmann – Im Tatzeitraum zwischen Freitag, 26.04, 09:00 Uhr und Sonntag 28.04, 16:30 Uhr, wurden fünf Abdeckungen der Oberlichter, an der Schulmensa in Eltmann, mutwillig eingetreten. Zu dem oder den Tätern fehlt bislang jede Spur. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 5000 Euro beziffert.

 

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“