Polizeibericht 01.04.2019

Bamberg-Land:

 

Staffelbach. Zwischen Mittwochnachmittag und Samstagmorgen brach ein bislang unbekannter Täter in eine Scheune ein und entwendete u.a. einen Hydraulik-Wagenheber sowie einen Stützbock. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 140 Euro. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

Trosdorf. In einem Bekleidungsgeschäft in der Industriestraße versuchten zwei georgische Staatsangehörige, am Samstagnachmittag, eine Geldbörse im Wert von 60 Euro zu entwenden. Beim Verlassen des Kassenbereichs löste jedoch der Alarm aus und die Personen konnten gestoppt werden. Die beiden Täter erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

 

Breitengüßbach. Beim Überholvorgang auf der Staatsstraße zwischen Breitengüßbach und Zapfendorf übersah, am Samstag gegen 11:00 Uhr, ein 26-jähriger den entgegenkommenden PKW eines 59-jährigen. Der 59-jährige konnte durch ein Ausweichmanöver den Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge verhindern, es kam dennoch zur Kollision beider Fahrzeuge. Durch den Unfall wurden sowohl der 59-jährige und dessen Beifahrerin, als auch der Unfallverursacher leicht verletzt. Alle Personen mussten medizinisch behandelt werden. Der Sachschaden an den beteiligten PKWs beläuft sich auf ca. 35.000 Euro.

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

HALLERNDORF. Am Sonntagmittag parkte ein 35-Jähriger seinen Pkw auf dem Parkplatz am Kreuzberg. Als er am Nachmittag dorthin zurückkam, stellte er fest, dass jemand beim Vorbeifahren an der linken Seite der hinteren Stoßstange seines schwarzen Mercedes einen Schaden von ca. 1.500,– Euro verursacht hatte. Der bislang unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne die erforderlichen Feststellungen zu treffen. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim erbeten, Telefon-Nr. 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. In einer Spielothek in der Hafenstraße legte am Sonntagnachmittag eine 53-Jährige ihr Handy auf einen Spielautomaten, während sie spielte. Als sie den Automaten wechselte, ließ sie es dort liegen. Sie bemerkte nach kurzer Zeit das Fehlen des schwarzen Siemens-Mobiltelefons. Die Polizeiinspektion Forchheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer konnte ggf. verdächtige Beobachtungen machen? Hinweis erbittet die Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Einen Schaden von 1.600,– Euro verursachte ein 64-Jähriger am Sonntagabend in der Bamberger Straße. Er fuhr mit seinem Kleinkraftrad gegen einen geparkten BMW und stürzte. Er setzte seine Fahrt jedoch fort und konnte im Nahbereich von Beamten der Polizeiinspektion Forchheim angetroffen werden. Grund für seine Unfallflucht dürfte seine erhebliche Alkoholisierung von 2,38 Promille gewesen sein. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme in einem nahegelegenen Klinikum durchgeführt.

 

Ebermannstadt. Am Sonntagnachmittag fuhr ein 18-jähriger Führerscheinneuling zum Flugplatz Burg Feuerstein. An dem dortigen Parkplatz geriet er mit seinem BMW in das linke Bankette. Beim Gegenlenken übersteuerte der junge Mann, kam rechts von der Straße ab und überschlug sich mit seinem Auto im angrenzenden Acker. Mit mittelschweren Verletzungen wurde der Fahrer ins Klinikum Forchheim verbracht. Am rundum verbeulten Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 3000 Euro.

 

Egloffstein. Am Sonntagvormittag wurde in der Talstraße eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Dabei wurden insgesamt sechs Verkehrsteilnehmer beanstandet. Fünf Autofahrer kamen mit einer Verwarnung noch glimpflich davon. Spitzenreiter war ein Motorradfahrer, der mit 61 km/h bei erlaubten 30 km/h gemessen wurde. Neben einer Geldbuße ist für den Biker auch ein Punkt in Flensburg fällig.

 

 

Unterfranken:

 

Haßberge:

 

Knetzgau – In der Zeit von Freitag, 18 Uhr bis Sonntag, 16:30 Uhr, wurde ein Metallgitterzaun einer Firma in der Seelohe in Knetzgau vermutlich von einem größeren Fahrzeug angefahren.

Der etwa 5 qm große Schaden am Zaun wurde mit ca. 400 Euro beziffert.

 

Königsberg-Kottenbrunn – Am Sonntag gegen 14:40 Uhr war ein 27-Jähriger mit seinem Motorrad auf der HAS 20 bei Kottenbrunn in Richtung St 2278 unterwegs.

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte schließlich.

Von seinem hinter ihm fahrenden Vater wurde er erstversorgt und anschließend vom Rettungsdienst leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Am nicht mehr fahrbereiten Motorrad entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

 

Königsberg – Am Sonntag zwischen 16 Uhr und 16:15 Uhr bediente sich ein unbekannter Täter an der Kasse eines Café’s in der Marienstraße und erbeutete so Bargeld in Höhe von ca. 120 Euro. Anschließend bekam der jugendliche Tatverdächtige südländischen Aussehens lange Beine und verschwand in unbekannte Richtung.

Die Polizei ermittelt.

 

Wonfurt – 14 Tüten voller Hausmüll entsorgte eine bisher unbekannte Person im Straßengraben der St 2275 zwischen Steinsfeld und Wonfurt.

 

Hinweise bitte an die Polizei Haßfurt unter Tel. 09521/927-0!

 

 

Bamberg-Land:

 

STRASSGIECH. Ein in der Ortsstraße „Giechburgblick“ aufgestelltes Parkplatzschild beschädigte ein Unbekannter zwischen Samstagabend, 19 Uhr, und Sonntagmorgen, 7 Uhr. Das einbetonierte Schild wurde umgeworfen, so dass ein Schaden von ca. 50 Euro entstand.

 

 

HALLSTADT. Zwischen 25. und 30. März drangen Unbekannte gewaltsam in eine Gartenlaube in der Kleingartenanlage im Reitersweg ein. Die Einbrecher schlugen ein Fenster ein und traten die Türe auf. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Schränke und ließen ein Fernsehgerät mitgehen. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

SCHESSLITZ. Eine böse Überraschung erlebte am Sonntagmittag ein Autofahrer, als er mit seinem auf dem Giechburg-Parkplatz abgestellten Pkw, Daimler/C 200, wegfahren wollte. Zwischen 11.30 und 12.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer den linken Außenspiegel des schwarzen Daimler. Obwohl ein Schaden von ca. 500 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne die Polizei zu verständigen und Personalien zu hinterlassen.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

DÖRFLEINS. In eine Verkehrskontrolle geriet ein 50-jähriger Renault-Fahrer in der Nacht zum Montag in der Weiherstraße. Bei der Überprüfung wehte den Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein daraufhin durchgeführter Alcotest bestätigte den Verdacht, dass sich der Mann unter Alkoholeinfluss hinters Steuer setzte und erbrachte 1,40 Promille. Der „Alkoholsünder“ musste anschließend zur Blutentnahme und seinen Führerschein sofort abgeben. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

BAMBERG. Ebenfalls unter Alkoholeinfluss stand ein Autofahrer, der am Sonntag, gegen 0.30 Uhr, schon auf der A 73 auffiel, da er wiederholt auf die linke Fahrspur geriet. An der Ausfahrt Bamberg-Süd verließ der Fahrzeugführer die Autobahn und konnte schließlich in der Gutenbergstraße einer Kontrolle unterzogen werden. Dabei bemerkten die Polizeibeamten beim 32-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch sowie Ausfallerscheinungen. Das Alcotest-Gerät zeigte einen Wert 0,48 Promille. Daraufhin wurde dem 32-Jährigen die Weiterfahrt untersagt, der Führerschein sichergestellt sowie eine Blutentnahme durchgeführt.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“