© Jens Büttner

Polizeibericht 01.01.2020

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

Forchheim. Am Montagmittag zwischen 12:00 Uhr und 12:35 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Willy-Brandt-Allee ein schwarzer VW von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend ohne seine Personalien zu hinterlassen. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 1250 Euro. Wer Hinweise zu dem Unfallhergang mache kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Forchheim in Verbindung zu setzen.

 

Eggolsheim. Im Laufe der letzten vier Wochen beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug die Hausfassade eines Getränkemarktes in der Ortsstraße Weinhütten. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 1500 Euro geschätzt. Hinweise zum Unfallhergang oder den Unfallverursacher nimmt die Polizei Forchheim entgegen.

 

Forchheim. Am Silvesterabend zwischen 18:20 Uhr und 18:25 Uhr geriet auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Schlachthofstraße eine Mülltonne in Brand. Nach derzeitigen Ermittlungsstand wurde die Tonne absichtlich in Brand gesteckt. Der Sachschaden beträgt mindestens 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Forchheim in Verbindung zu setzen.

 

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich in der Silvesternacht gegen 00:30 Uhr, als in der Peter-Heinlein-Straße ein Altkleidercontainer in Brand gesteckt wurde. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 500 Euro. Auch hier ist zu vermuten, dass Unbekannte Feuerwerkskörper in den Container geworfen haben. Beide Brände konnten durch die Feuerwehr Forchheim gelöscht werden.

 

Forchheim. In der Silvesternacht um kurz nach 00:00 Uhr wählte ein 26-jähriger Mann zunächst den Notruf, machte aber keine Angaben über den Grund seines Anrufs. Der alkoholisierte Mann konnte wenig später auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Hafenstraße angetroffen werden. Er begann sofort die eingesetzten Beamten zu beleidigen und zu beschimpfen. Da der Mann nicht zu beruhigen war, musste er schließlich in Gewahrsam genommen werden. Hierbei trat und spuckte er nach den Polizisten und beschädigte zudem einen Streifenwagen. Insgesamt wurden drei Beamte leicht verletzt, wovon einer im Krankenhaus Forchheim behandelt werden musste. Der Sachschaden an dem Dienstfahrzeug beträgt mehrere hundert Euro. Der Mann selbst wurde ebenfalls leicht verletzt. Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren, u.a. wegen Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Er verbrachte den Rest der Silvesternacht in einem Haftraum.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

Bamberg. In der Zeit vom 29.12.2019 auf den 31.12.2019 verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich beim Ausparken, einen Streifschaden an einem geparkten Pkw VW Beetle. Der VW war in der Hemmerleinstraße in Bamberg geparkt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 700,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Tel. Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. In der Neujahrsnacht, gegen 03.40 Uhr kam es im Bereich der Schranne zu einem kurzen Disput zwischen einem 31 Jährigen und einem Unbekannten. Der unbekannte Mann, welcher ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß sein soll und seine Haare oben lang und an den Seiten kurz geschnitten trug, schlug dann den 31 Jährigen. Anschließend entfernte er sich. Der 31 Jährige begab sich ins Klinikum. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Tel. Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 01.01.2020, gegen 04.25 Uhr kam es im Bereich des ZOB in Bamberg  zu einem Streit zwischen einem 21 Jährigen und einer Gruppe junger Männer. Im Laufe des Streits soll der 21 Jährige geschlagen und verletzt worden sein. Die Gruppe, welche aus vier bis fünf jungen Deutschen bestand, entfernte sich unerkannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Tel. Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 31.12.2019, gegen 23.12 Uhr stellte ein Anwohner eines Anwesens in der Siemensstraße in Bamberg einen Brand auf einem Nachbarbalkon fest. Da der Wohnungsinhaber nicht vor Ort war, brach der Zeuge die Wohnungstür auf und löschte den Brand an der Fassade. Hierbei zog er sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu, welche behandelt werden musste. An der Fassade entstand ein Schaden von ca. 20.000,- Euro. Laut Zeugenhinweisen wurden vor dem Brand, vor dem Haus Feuerwerksraketen gezündet. Außerdem sollen auch Böller von einem Balkon geworfen worden sein. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Tel. Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 31.12.2019, gegen 18.50 Uhr wurde die Polizei Bamberg Stadt informiert, dass auf dem Parkplatz des Kaufland, in der Forchheimer Straße in Bamberg ein Fahrzeug brennen würde. Aufgrund der Feststellungen vor Ort muss davon ausgegangen werden, dass ein Unbekannter, vermutlich mittels eines Feuerwerkkörpers den Kühlergrill des Fahrzeuges in Brand gesetzt hatte. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Tel. Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

 

Bamberg-Land:

 

Einsatzgeschehen im Landkreis Bamberg in der Silvesternacht

Erfreulicherweise verlief die Silvesternacht aus polizeilicher Sicht ruhig.

Es kam nahezu zu keinen erwähnenswerten Einsätzen im Zusammenhang mit dem Jahreswechsel.

 

Kemmern. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bamberg-Land kontrollierte in der Neujahrsnacht eine 25-jährige Pkw-Fahrerin. Bei der routinemäßigen Überprüfung der Fahrtüchtigkeit erhärtete sich der Verdacht, dass die junge Frau unter Alkoholeinfluss steht. Ein Atemalkoholtest bestätigte dies mit einem Wert von etwa 1,6 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

SCHEßLITZ, LKR. BAMBERG. In die Wohnung eines Mehrfamilienhauses gelangten derzeit noch unbekannte Täter in den vergangenen Tagen. Die Bamberger Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. In der Zeit von Freitagmorgen, zirka 6 Uhr, bis Montag, gegen 17 Uhr, stiegen die Einbrecher in der Straße „Häfnermarkt“ über die zuvor mit Gewalt geöffnete Terrassentür in die Wohnung ein. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von zirka 1.500 Euro. Was den Tätern in den Zimmern in die Hände fiel, steht noch nicht abschließend fest. Zeugen, die zwischen Freitagmorgen und Montagnachmittag verdächtige Personen bei dem Mehrfamilienhaus in der Straße „Häfnermarkt“ gesehen haben, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.