© Philipp Schulze

Polizei sucht Kind und findet Marihuana-Plantage

Frammersbach (dpa/lby) – Wer suchet, der findet: Bei der Suche nach einem Kind hat die Polizei in Unterfranken eine Marihuana-Plantage der Eltern entdeckt. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, wurden sie am Mittwoch von einer Grundschule in Frammersbach (Landkreis Main-Spessart) alarmiert, weil ein neunjähriges Kind bei der Nachmittagsbetreuung unentschuldigt fehlte und seine Eltern unerreichbar waren. Beim Ankommen am Haus der Familie entdeckten die Beamten nicht nur das spielende Kind, sondern bemerkten auch einen sonderbaren Geruch. Dieser stammte von zwei blühenden Marihuana-Stauden, die so groß wie ein Mensch waren. Als die Eltern des Kindes etwas später im Auto ankamen, wirkte der Vater berauscht. Bei näherer Untersuchung wurden auf dem Grundstück zwei Aufzuchtanlagen mit mehr als 30 Marihuana-Pflanzen entdeckt sowie kleine Mengen anderer Drogen. Das Ehepaar erwartet nun ein Strafverfahren.