Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Polizei schneller als Mann mit Drogen

Ein Wettrennen gegen die Polizei hatte sich in der Nacht auf Freitag ein 25-Jähriger in Bamberg geliefert. Die Beamten waren aber schneller. Jetzt muss sich der Mann vor Gericht verantworten.

 

Der 25-Jährige saß so um Mitternacht rum an einem Tisch der Uni in der Feldkirchenstraße. Auf dem Tisch sah eine Polizeistreife eine Haschischpfeife liegen und wollten den Mann daraufhin durchsuchen. Der rannte aber mit rasender Geschwindigkeit davon und warf dabei weitere Drogen weg. Die Polizei konnte ihn aber einholen. Mit Hilfe mehrerer Streifen und einem Spürhund hatte dann die Polizei Cristal Meth und Marihuana gefunden. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten neben Rauschgift noch eine Schreckschusspistole und ein großes Jagdmesser sowie Teile eines gestohlenen E-Bikes. Jetzt muss er sich strafrechtlich verantworten.