Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei., © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Polizei schnappt Tatverdächtige nach Uhrendiebstahl

Aus einem Bamberger Juweliergeschäft sind vor 12 Tagen wertvolle Uhren aus einer offenen Vitrine gestohlen worden. Jetzt hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Zufällig fielen einer Streife vor einer Woche zwei Männer mit Rucksäcken auf, in denen sie die Diebesbeute fanden. Einen der beiden konnten sie festnehmen, der andere befindet sich nach wie vor auf der Flucht, so Polizei und Staatsanwaltschaft in einer aktuellen Mitteilung. Ein Tatverdächtiger konnte bereits am 5. September gefasst werden.

 

hier die Info von Polizei und Staatsanwaltschaft:

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Bamberg

 

Tatverdächtige nach Uhrendiebstahl gefasst

 

BAMBERG. Am Samstag, den 3. September 2022, stahlen zwei Männer hochwertige Uhren eines Juweliergeschäfts in Bamberg. Am Montag, den 5. September 2022, nahmen Beamte der Verkehrspolizei Bamberg einen der beiden Tatverdächtigen fest. Der zweite Streich folgte am Mittwoch, den 7. September 2022, als sie einen weiteren Mann, der einige der gestohlenen Uhren bei sich trug, dingfest machten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg und der Staatsanwaltschaft Bamberg dauern an.

 

Rasche Festnahme eines Tatverdächtigen

Die Auswertung der Videoaufzeichnungen des bestohlenen Juweliergeschäftes im Bamberger Stadtzentrum führte die Kriminalbeamten schon am Abend des Uhrendiebstahls zu einem 23-jährigen Tatverdächtigen. Kräfte der Verkehrspolizei Bamberg nahmen ihn am Montag, den 5. September, fest. Kriminalpolizisten führten ihn am darauffolgenden Morgen einem Ermittlungsrichter vor. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl. Er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt und muss sich wegen des Verdachts des Diebstahls strafrechtlich verantworten. Sein 38-jähriger Kompagnon ist weiterhin flüchtig und wird per Haftbefehl gesucht.

 

Weitere Gruppe gerät in den Fokus der Ermittlungen

Am Mittwochnachmittag, den 7. September 2022, gerieten zwei Fußgänger mit Rucksäcken in das Visier einer Streife der Verkehrspolizei Bamberg. Sie stoppten das Duo in der Pödeldorfer Straße in Bamberg. Als die Beamten im Begriff waren, die Rucksäcke genauer unter die Lupe zu nehmen, suchten die Männer das Weite. Den Einsatzkräften gelang die Festnahme des 36-Jährigen, der sich mit aller Macht dagegen wehrte. Sein 37-jähriger Komplize konnte unterdessen flüchten. Der Grund für das Verhalten der beiden Männer offenbarte sich den Ordnungshütern bei einem Blick in die Rucksäcke. Dort fanden sie mehrere hochwertige Uhren, die zweifelsfrei am Samstag, den 3. September 2022, aus einem Bamberger Juweliergeschäft gestohlen wurden. Die Kriminalpolizisten stellten das Diebesgut im Gesamtwert einer niedrigen fünfstelligen Summe sicher. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem 37-jährigen Flüchtigen verliefen negativ. Er wird inzwischen per Haftbefehl gesucht.

 

Der 36-jährige Tatverdächtige wurde am Folgetag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl wegen des Verdachts des Diebstahls. Er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt.

 

Wie die beiden Personengruppen genau in Verbindung stehen ist derzeit auch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft.