© Carsten Rehder

Polizei schnappt „Künstler“

Ruchloser Vandalismus oder bereichernde Kunst- die Meinung über Graffitis im öffentlichen Raum klafft schnell auseinander. Als sich jedoch gestern auf der A73 zwischen Forchheim-Süd und Forchheim-Nord drei Jugendliche an einer Schallschutzwand zu schaffen machten, da haben sie mit unerlaubten Schmierereien definitiv eine Straftat begangen. Das Trio hatte die Wand unter anderem mit politisch motivierten Symbolen besprüht, die zu verfassungswidrigen Organisationen gehören. Die verständigte Verkehrspolizei Bamberg konnte die drei Sprayer im Alter von 15 und 16 Jahren stellen. Diese erwartet nun eine Strafanzeige.