Polizei: Ruhiger Sandkerwa-Freitag

Die Bamberger Polizei blickt auf einen eher ruhigen zweiten Sandkerwa-Abend zurück. Bis zum Eintritt der Sperrzeit im Festgebiet verlief das Fest ruhig – heißt es von den Beamten. Danach kam es immer wieder zu Reibereien unter Besuchern, die kein Taxi erreichen konnten, jedoch ohne nennenswerte Probleme. Eine Körperverletzung gab es an der Kettenbrücke. Doch insgesamt ist der Sandkerwa-Freitag sehr friedlich verlaufen.