Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit., © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Polizei nimmt florierenden Drogenversandhandel hoch

Kiloweise Rauschgift soll eine Familie per Post verschickt haben. Jetzt haben SEK und Polizei die mutmaßlichen Dealer in Berlin und im Raum Lichtenfels dingfest gemacht. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um ein 63-jähriges Paar, ihren Sohn und einen Freund.

Bei der Durchsuchung von insgesamt sieben Objekten fand die Polizei rund 38 Kilo Marihuana, über 1000 Ecstasy-Tabletten, Waffen und Munition. Cannabis-Aufzuchtanlagen wurden stillgelegt, mehrere Hunderttausend Euro, eine Harley Davidson sichergestellt und die Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Vorher waren die Drogensendungen in einem Postverteilerzentrum aufgefallen. Die Polizei wurde eingeschaltet und zog im Laufe der Zeit knapp 1300 Briefe mit insgesamt 18 Kilo Marihuana aus dem Verkehr.