Polizei löst illegale Technoparty im Bamberger Haingebiet auf!

Ein DJ-Pult, große Lautsprecherboxen und Lichteffekte! Die Bässe wummerten im Bamberger Haingebiet. Doch leider war die  lautstarke Technoparty einiger junger Menschen  in dieser Nacht nicht legal! Anwohnerbeschwerden über die Lautstärke hatten die Polizei auf den Plan gerufen. Die filterte im Rahmen der Kontrolle drei vermeintliche Veranstalter heraus. Eine Erlaubnis hatten sie freilich nicht. Die Polizei hat das Ganze dann aufgelöst und bei einem Teilnehmer noch Drogen gefunden – jetzt setzt es Anzeigen.

 

 

Hier der Polizeibericht:

 

Bamberg. Am Sonntag gg. 01.00 h wurde durch eine Streife im Haingebiet eine lautstarke Technoparty festgestellt. Aufgebaut waren ein DJ-Pult, große Lautsprecherboxen und Lichteffekte. Durch mehrere Anwohner wurde bereits Beschwerde über den Lärm geführt. Im Rahmen der Kontrolle wurden drei Personen als „Veranstalter“ und DJs identifiziert. Eine Erlaubnis konnten sie nicht vorweisen, zumal sie bereits vor Ort angaben, dass sie „hierfür“ nie eine Erlaubnis bekommen hätten. Die Auflösung der illegalen Party und Anzeigen gg. die Betreiber waren die Folge. Hierbei wurde auch eine Person mit Cannabis festgestellt, die angezeigt wurde.