© Patrick Pleul

Polizei findet Versteck mit Waffen und über 20 Kilo Drogen

Wolfratshausen (dpa/lby) – Mehr als 20 Kilogramm Drogen und Dutzende Waffen haben Polizisten in einem Versteck in Wolfratshausen entdeckt. Auf den Fund seien die Beamten im Zuge von Ermittlungen gestoßen, nachdem Ende November fünf Männer wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen worden waren, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

Bei der Verhaftung der Männer wurden zunächst drei Kilogramm Marihuana, 11.000 Euro Bargeld und mehrere Hieb- und Stichwaffen gefunden. Bei weiteren Durchsuchungen entdeckten die Beamten dann das Versteck: Unter anderen waren dort jeweils zehn Kilogramm Amphetamin und Marihuana, etwas mehr als ein Kilogramm Haschisch sowie eine Kampfaxt, neun Messer, zwei Macheten, sechs Schreckschusspistolen und zwei Kleinkaliberwaffen plus Munition gebunkert.

Zwei der verhafteten Männer im Alter von 45 und 36 Jahren hatte die Polizei nach eigenen Angaben bereits wegen anderer Verfahren im Visier. Sie sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. Die drei anderen Tatverdächtigen wurden zunächst frei gelassen.