Polizei fasst 55-Jährigen, der in der Region Bamberg-Forchheim Gebäude beschmiert hat

Er hatte in den vergangenen Wochen verschiedene Gebäude in der Region Bamberg-Forchheim mit politischen Symbolen und Texten beschmiert. Jetzt hat die Polizei einen 55-jährigen Tatverdächtigen ermittelt. Ende April hatte der Tatverdächtige eine Kirche, eine Seniorenheim und eine Bahnunterführung beschmiert. Hinweise auf den Täter gab es keine. Das änderte sich, nachdem er am letzten Aprilwochenende in Bamberg die Mensa der Uni in der Feldkirchenstraße, die Synagoge in der Willy-Lessing-Straße und einen Kindergarten in der Pödeldorferstraße mit weißer Kreide verunstaltet hatte. Videoaufzeichnungen brachten die Polizei auf die Spur des Wohnsitzlosen. Bei erneuten Schmierereien am Schloss Seehof in Memmelsdorf, konnten die Beamten den Mann ermitteln. Er muss sich nun strafrechtlich verantworten. Außerdem prüfen die Ermittler, ob der Mann auch für weitere, überörtliche Schmierereien in Frage kommt.