Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs., © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Pkw durchbricht Leitplanke: 150.000 Euro Schaden

Ein Schaden von 150.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall auf der A99 Richtung Nürnberg bei Haar (Landkreis München) entstanden. Ein 36-jähriger Autofahrer kam aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und durchbrach die Leitplanke, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte. Das Auto überschlug sich mehrmals und blieb schließlich 300 Meter von der Unfallstelle entfernt im Straßengraben liegen. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall in der Nacht zum Samstag verletzt, die 29-jährige Beifahrerin musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch die herumliegenden Autoteile auf der Autobahn wurden weitere sechs Fahrzeuge leicht beschädigt. Aufgrund der Bergungsarbeiten musste die A99 für 30 Minuten voll gesperrt werden.