© Stefan Sauer

Pfeffersprayattacke in Drogerie

Nürnberg (dpa/lby) – Ein Mann hat in einer Drogerie im Nürnberger Hauptbahnhof randaliert und Pfefferspray versprüht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der 21-Jährige am Vorabend eine Angestellte beleidigt und auf sie eingeschlagen. Anschließend versprühte er im Geschäft Pfefferspray und floh. Das Bahnsicherheitspersonal hinderte ihn kurze Zeit später, erneut in die Drogerie einzudringen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Bundespolizei ermittelt wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung. Sie bittet Geschädigte des Pfeffersprayangriffs, sich zu melden.