Patient mit Messer löst in psychiatrischer Klinik in Unterfranken Polizeieinsatz aus

Ein mit einem Messer bewaffneter Patient hat heute (11.11.) am frühen Morgen im psychiatrischen Krankenhaus in Werneck im Landkreis Schweinfurt einen Polizeieinsatz ausgelöst. Dabei war auch eine Einheit des Spezialeinsatzkommandos vor Ort. Björn Schmitt, Oberkommissar bei der Polizei Würzburg mit den Einzelheiten:

Laut Polizei wurde der 35-Jährige durch den Schuss ins Bein nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und zur Behandlung in ein anderes Krankenhaus gebracht.