Panzerminen in der Donau gefunden: Bereich wird abgesperrt

Fünf Panzerabwehrminen sind in der Donau bei Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) gefunden worden. Grund für die Entdeckung war der Niedrigwasserstand, wie das Landratsamt Donau-Ries am Freitag mitteilte. Die Minen seien bereits am Mittwoch gefunden und geborgen worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Zunächst fielen Mitarbeitern des Wasserwirtschaftsamtes zwei im Wasser liegende Minen auf. Die Kampfmittelbeseitigung fand während der Bergung der zwei Minen drei weitere Sprengkörper im Wasser.

Nach Einschätzung eines Mitarbeiters des beigezogenen Kampfmittelbeseitigungsdienstes ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass weitere Minen im Wasser verborgen sind. Der Bereich wird deswegen nun großräumig abgesperrt, um die Suche zu erleichtern. Es herrscht in dem Bereich ein Bade- und Tauchverbot.