© Rolf Vennenbernd

Ostern gibt’s den ersten Fränkischen Spargel

Noch ragen die Spargelköpfe nur vereinzelt aus dem Boden, doch schon zu Ostern kann heimischer Spargel aus Franken auf den Tellern serviert werden. «Ab Montag beginnen die ersten Bauern kleine Mengen an frühen Spargelsorten zu stechen.», sagt die Vorsitzende des Spargel-Erzeugerverbands Franken e.V., Miriam Adel. Der Spargel werde aber noch nicht flächendeckend geerntet: In weiten Teilen Mittelfrankens und Oberfrankens sei wegen der kalten Witterung keine vorzeitige Ernte möglich. Offiziell eröffnet Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber die Spargelsaison in diesem Jahr am 12. April in Unterfranken.