© Stefan Sauer

Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz

Seit dem Wochenende ist es wieder bunt in der Fränkischen Schweiz. Ganz traditionell werden hier ja die Brunnen zu Ostern geschmückt. Der Größte steht in Bieberbach. In Bieberbach ist quasi schon seit Fasching Ostern. Denn seitdem werden hier Eier ausgeblasen, einzeln bemalt und lackiert. Seit 35 Jahren schmückt der Heimatverein „Club 22“ den Brunnen an der Hauptstraße und bis Palmsonntag musste alles fertig sein. Die Frauen sind für das Basteln und Schmücken zuständig. Und die Männer, Helmut Lengenfelder? „Die sind für das Grobe zuständig und für die Schweißarbeiten, die Schreinerarbeiten. Dann wird die Streu geholt – vier, fünf Fuhren Tannen- und Fichtenzweige. Das sind ja über 200 laufende Meter, die gebunden werden. Da müssen die Frauen und Männer zusammenhelfen.“ Am Osterbrunnen in Bieberbach befinden sich rund 11.000 Eier. Bis zum 05. Mai kann der Osterbrunnen angeschaut werden.