Hausschweine stehen in einem Stall., © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ohne Antibiotika bei Nutztieren geht nichts – das sagt der Bauernverband zum neuen Gesetz für Viehhalter

Weniger Verwendung von Antibiotika bei Nutztieren – Das Deutsche Bundeskabinett hat für die Verwendung von Antibiotika eine entsprechende Gesetzesänderung verabschiedet. Ab 2023 soll die Verwendung der Medizin besser kontrolliert und damit reduziert werden. Ziel ist es dadurch eine Antibiotikaresistenz zu vermeiden. Die Anwendung lässt sich allerdings nicht auf null reduzieren, sagt Thorsten Gunzelmann vom bayerischen Bauernverband Bamberg.

In den letzten 10 Jahren haben die Viehalter in der Region bereits die Antibiotikavergabe um 60 Prozent reduziert, so Gunzelmann weiter.