© KFV Forchheim / Sailer

Ölfilm auf Bach im Landkreis Forchheim

Ein pechschwarzer Ölfilm auf der Kalkach hat gestern Abend die Feuerwehr aus Weisenohe im Landkreis Forchheim und das Technische Hilfswerk auf den Plan gerufen. Laut aktueller Mitteilung drückte die stinkende Flüssigkeit stoßartig in unregelmäßigen Abständen in den Bach. Das THW errichtete eine Ölsperre, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Woher die Flüssigkeit kam, war zunächst unklar. Erst ein Test mit einer leuchtenden Flüssigkeit brachte die Erkenntnis: Die Flüssigkeit stammte aus einem Entwässerungsgully eines Privatgrundstücks. Hier hatten sich ölig Rückstände über die Jahre abgelagert. Durch den anhaltenden Regen wurden die Ablagerungen allmählich gelöst und ausgespült. Nach dreieinhalb Stunden war die Sache für die Einsatzkräfte beendet.