Oberfranken wächst – entgegen aller Prognosen.

Wie die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken mitteilt, ist die Zahl der Oberfranken um fast 4500 Menschen gestiegen. Die Kammer beruft sich dabei auf die Zahlen des Landesamts für Statistik für das Jahr 2017. Besonders starke Zuwächse gab es dabei in den kreisfreien Städten und in der Region Bamberg-Forchheim. Es gibt viele Gründe für die Zuwanderung. Zum Teil liegt das deutliche Plus auch an den Flüchtlingsbewegungen. Aber auch die die florierende Wirtschaft spielt eine große Rolle. Oberfranken punkte mit vielen starken Arbeitgebern, kultureller Vielfalt und hoher Lebensqualität, so IHK-Präsidentin Weigand.