© Ronny Hartmann

Oberfranken verwendet Pannen-Impfstoff doch nicht – Nur in Forchheim wird geimpft

Entgegen anderslautender Ankündigungen wird der Pannen-Impfstoff aus der ersten Lieferung in weiten Teilen Oberfrankens jetzt doch nicht verwendet. 1000 Dosen bleiben somit im Depot. Das hätten sämtliche von der Panne in der Kühlkette betroffenen Landräte in Oberfranken gemeinsam beschlossen. Auf Radio Bamberg Nachfrage erklärte das Landratsamt Forchheim allerdings, dass die Region Forchheim von dieser Entscheidung nicht betroffen ist. Dort laufen seit heute Mittag (28.12.) die Corona-Impfungen.