© IHK Bayreuth

Oberfränkische Unternehmen rechnen mit einem Preisanstieg für Energie

Für 2023 rechnet der Großteil der Unternehmen mit einem Preisanstieg für Gas von 100 bis 450 Prozent. Für Strom werden Mehrkosten von 100 bis 300 Prozent erwartet. Die Unternehmen fordern deshalb Entlastungsmaßnahmen. So soll beispielsweise die Laufzeit der Atomkraftwerke verlängert, erneuerbare Energien stärker weiterentwickelt und bürokratische Hindernisse für erneuerbare Energien reduziert werden, so Dr. Michael Waasner – Präsident der IHK für Oberfranken Bayreuth.