© Karl-Josef Hildenbrand

Ob es der Geruch oder das Aussehen der Pflanzen war, weiß keiner.

Zeugen kam ein Schrebergarten in einer Kleingartenanlage in Forchheim aber wohl spanisch vor. Sie informierten die Polizei. Dienstagnachmittag rückten die Beamten an – die Zeugen hatten sich nicht getäuscht. Insgesamt 30 Pflanzen mit einer Höhe von bis zu zwei Metern konnten die Polizisten im Garten eines 39-jährigen Pächters sicherstellen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft durchsuchten die Beamten außerdem die Wohnung des Mannes. Ob sie hier fündig wurden, ist nicht bekannt. Der 39-Jährige muss sich jetzt wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten.