© Daniel Karmann

Nürnberger Interimstrainer geht mit klarem Plan in die Relegation

Michael Wiesinger geht als Interimstrainer des 1. FC Nürnberg mit großem Tatendrang und einem klaren Plan in die Relegation gegen den Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga. «Es werden brutale Willensspiele werden. Das ist auch Relegation», sagte der 47-Jährige bei seiner Präsentation nach der Trennung vom bisherigen Chefcoach Jens Keller. Wiesinger, aktuell Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim «Club», wird die Aufgabe in den Partien am 7. und 11. Juli gegen den noch nicht feststehenden Gegner aus der 3. Liga gemeinsam mit U21-Coach Marek Mintal angehen.