© Lukas Schulze

Ein Bombenfund beeinflusst den Spielplan von Brose Bamberg.

Im Boden unterhalb einer Straße in der Nähe der Göttinger Arena werden mehrere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet. Deswegen muss das Basketball-Bundesligaspiel der BG gegen die Bamberger am 30. Januar verlegt werden. Denn ausgerechnet an diesem Tag müssen alle Menschen einen Umkreis von 1000 Metern rund um die Fundstelle verlassen. In diesem Umkreis liegt auch die Heimspielstätte der Niedersachsen. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest, heißt es auf der Facebookseite der BG Göttingen. .