© Christophe Gateau

NGG fordert Mindest-Kurzarbeitergeld

Ein Mindest-Kurzarbeitergeld fordert die Gewerkschaft NGG für die Beschäftigten des Hotel- und Gaststättengewerbes auch in der Region Bamberg/Forchheim. Im Vorfeld der nächsten Bund-Länder-Gesprächen zur möglichen Lockdown-Verlängerung warnt die Gewerkschaft vor den dramatischen Folgen der Schließungen. Die NGG befürchtet ähnlich gravierende Auswirkungen wie im Lockdown letztes Frühjahr. Damals waren laut Agentur für Arbeit in Stadt und Landkreis Bamberg über 2tausend, in Forchheim 614 Köche, Kellner und Hotelangestellte in Kurzarbeit.