Neunkirchen am Brand: Tor bleibt nach LKW-Unfall weiter gesperrt

„Das wird noch mehrere Wochen dauern“ – diese Aussage gab es von der Marktgemeinde Neunkirchen am Brand auf die Radio Bamberg Nachfrage, wie lange das historische Tor nach einem LkW Unfall letzte Woche noch gesperrt ist. Vor allem wegen des Denkmalschutzes gestalten sich die Wiederherstellungsarbeiten schwierig. Hier müssen noch diverse Gutachten eingeholt werden. Ein 32-jähriger LKW-Fahrer hatte die Höhe seines Lasters wohl etwas unterschätzt, ist im historischen Tor steckengeblieben und hat damit erheblichen Schaden angerichtet.