© www.nationalparkbuendnis-bayern.de

Neuer Anlauf für einen Nationalpark im Steigerwald

Die im Nationalparkbündnis Bayern organisierten Naturschutzverbände wollen in den nächsten 15 Monaten bis zur Landtagswahl eine Informationskampagne fahren. Vor der Residenz in München haben Vertreter dafür den Startschuss gegeben. Sie argumentieren mit dem Schutz der Tier- und Pflanzenwelt und mit dem wirtschaftlichen Nutzen eines solchen Nationalparks. Nach jahrelangen – teils auch gerichtlichen Auseinandersetzungen – ist der Steigerwald als Nationalpark eigentlich vom Tisch. Die Gegner des Schutzgebiets befürchten wirtschaftliche Verluste, weil der Wald nur noch eingeschränkt genutzt werden könne.