Neue Markierungen: Stadt Bamberg möchte in der Kloster-Banz-Straße Fahrradunfälle verhindern.

Wenn ein Radfahrer gegen eine plötzlich geöffnete Autotür knallt, heißt das in der Fachsprache „Dooring-Unfälle. Die Stadt Bamberg möchte solche Unglücke in Zukunft verhindern. Deshalb hat sie in der Kloster-Banz-Straße auf dem Abschnitt zwischen Pödeldorfer- und Zollnerstraße spezielle Markierungen angebracht. Im Prinzip dürfen Autos nur noch am Straßenrand parken. Die Radler sind hier auf eigenen und freien Radwegen unterwegs, so die Stadt Bamberg in einer aktuellen Mitteilung.