© Hauke-Christian Dittrich

Nein, das Navi weiß NICHT alles.

Diese Erkenntnis kam einem E-Scooter Fahrer gestern Abend in der Auffahrt von der B505 auf die A73 – leider zu spät. Einige Autofahrer hatten den 35jährigen mit seinem Scooter auf der Bundesstraße gesehen und der Polizei gemeldet. In der Auffahrt zur Autobahn konnte er gestoppt werden. Der offenbar ortsunkundige Zweiradpilot erklärte den Polizisten, dass er sich auf dem Heimweg völlig „blind“ auf sein Handy-Navi verlassen hatte und von seinem High-Tech-Gerät zunächst auf die B505 und anschließend die Autobahn gelotst wurde. Zudem war die Versicherung seines E-Scooters abgelaufen. Eine Anzeige folgt.