Bäume eines Buchenwaldes stehen im Nebel., © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Nebel und Frost im Freistaat

Nebel am Tag und Frost in der Nacht erwarten die Menschen in Bayern am Wochenende. In einigen Gebieten sinken die Temperaturen in der Nacht zum Sonntag auf bis zu minus drei Grad Celsius, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienst am Samstag sagte. Am Sonntag sei der Nebel nicht ganz so zäh und es dürfte bis zu 14 Grad warm werden.

Zum Wochenbeginn zieht ein Höhentief nach Bayern, wie es weiter hieß. «Man kann damit rechnen, dass es ab Dienstag zumindest teilweise etwas Regen gibt». In den Alpen werde es wohl kaum unter 1500 Höhenmetern schneien. Insgesamt seien die Schneemengen in den bayerischen Alpen im Vergleich zu anderen Jahren am Winteranfang eher «unterdurchschnittlich».