Nächster Schritt am Bamberger Konversionsgelände

Die Stadt Bamberg hat bereits für die Umgestaltung des Lagarde-Geländes Fördergelder bewilligt bekommen. Und weil das so gut geklappt hat, versuchen die Verantwortlichen es gleich nochmal. Dieses Mal geht es um Geld für die ehemalige Reithalle. Im Radio Bamberg Interview sagte Konversionsmanager Harald Lang:

Sollte der Antrag bewilligt werden, bekommt die Stadt rund 7,2 Millionen Euro Fördergeld. Nach dem Umbau soll die Reithalle für Konzerte, Märkte, Tanzveranstaltungen, Themen-Events und allgemeine kommerzielle Kulturveranstaltungen nutzbar sein. Neben Kultureinrichtungen entstehen auf dem Gelände auch Wohnungen.