Nach Rauswurf aus dem Aufsichtsrat der Stadtwerke: Forchheimer Grünen reichen Klage ein

Die Forchheimer Grünen klagen gegen den Rauswurf ihres Stadtrates Steffen Müller-Eichtmeyer aus dem Aufsichtsrat der Stadtwerke Forchheim. Das meldet die Fraktion in einer aktuellen Mitteilung. Der Stadtrat ist beim Konkurrenzunternehmen N-Ergie angestellt. Das Hauptargument der Abberufung war, dass den Stadtwerken Bußgeldern drohen, würde Müller-Eichtmeyer im Aufsichtsrat bleiben. Ein von der Stadt und Stadtwerken Forchheim in Auftrag gegebenes Gutachten weist auf die Gefahr derartiger Bußgelder hin. Die Grünen wollen die Abberufung nicht hinnehmen und reagieren mit einer Klage vor dem Verwaltungsgericht.