© Carsten Rehder

Nach Millionen-Überfall in München: Autos waren gestohlen

München (dpa/lby) – Die beiden Autos bei dem Millionen-Einbruch in ein Münchner Juweliergeschäft waren gestohlen. Die Fahnder hoffen nun auf Zeugenhinweise zu dem Audi und dem VW, die zwischen 19. und 21. Januar im Münchner Stadtteil Milbertshofen entwendet wurden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

In der Nacht zum Montag (03.02.) vor einer Woche hatten vier Unbekannte bei dem Blitzeinbruch mit dem Audi die Tür des Juweliergeschäfts aufgerammt, aus dem sie Ware im Wert von mehr als einer Million Euro stahlen. Nach dem Raub flüchteten sie den Angaben zufolge mit dem VW. Als sie mit einem Taxi zusammenstießen, flüchteten die Unbekannten. Das Fluchtauto ließen sie in der Nähe des Englischen Gartens stehen.