Nach einem Fußballspiel in Erlangen ist am Dienstag ein 53-jähriger Mann auf den Schiedsrichter der Partie los gegangen.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann wohl mit der Schiedsrichterleistung nicht einverstanden. Zunächst stritten die Beiden nur lautstark. Dann hat der Randalierer den Schiedsrichter gegen den Brustkorb gestoßen und beleidigt. Der 53-jährige bekommt jetzt ein Verfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung. Die Erlanger Polizei sucht Zeugen.