© News5

Nach dem Brand bei Bosch in Bamberg ist die Produktion jetzt stufenweise wieder angelaufen.

Das Gebäude sei nicht einsturzgefährdet, sagte eine Unternehmenssprecherin. Davon war die Polizei noch Ende vergangener Woche ausgegangen. Warum das Feuer in dem Produktionsbereich für Zündkerzen in der letzten Woche ausgebrochen war, werde weiter ermittelt. Der Bereich blieb zunächst gesperrt. Bosch schätzte den Schaden am Gebäude auf rund eine Million Euro. Die Mitarbeiter hatten sich bei dem Brand alle rechtzeitig in Sicherheit bringen können.