Nach Bürgerentscheid in Bamberg: SPD präsentiert neue Pläne

Nach der Schlappe für die Bamberger Politik beim Bürger- und Ratsentscheid am vergangenen Sonntag, präsentiert die Bamberger SPD nur zwei Tage danach einen neuen Vorschlag für die künftige Nutzung des Muna-Geländes. Wie der SPD-Fraktionsvorsitzende Klaus Stieringer gegenüber Radio-Bamberg erklärt, wünschen sich die Sozialdemokraten jetzt statt Gewerbeflächen bezahlbaren Wohnraum auf dem Muna-Gelände im Bamberger Osten. So werden die Altlasten beseitigt, der Hochwasserschutz gesichert, keine Rodungen vorgenommen und es entsteht wichtiger Wohnraum, so Stieringer. Die SPD hat einen Antrag an die Stadt gestellt, alle relevanten Gruppen einzuladen, um diesen Vorschlag zu erläutern.