Nach Angriff auf Bayreuther Stadtratsmitglied – Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Am Freitag, 8. Juli, beleidigte ein 35-Jähriger in der Badstraße in Bayreuth ein Mitglied des Stadtrates in ausländerfeindlicher Art und Weise und griff den Lokalpolitiker mit einem Kopfstoß an. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth und der Staatsanwaltschaft Bayreuth führten nun zum Erlass eines Haftbefehls. Der Angreifer befindet sich bereits in Untersuchungshaft.

In den letzten beiden Wochen standen intensive Auswertungen aller vorliegenden Ermittlungserkenntnisse im Vordergrund. Auf dieser Grundlage beantragte die Staatsanwaltschaft Bayreuth einen Haftbefehl gegen den 35-Jährigen, der durch einen Ermittlungsrichter erlassen wurde.

Am gestrigen Freitagabend führten umfangreiche Fahndungsmaßnahmen zur Lokalisierung und Festnahme des Tatverdächtigen in Hof, nachdem dieser zuvor mehrere Tage untergetaucht war. Am heutigen Samstag erfolgte die Vorführung des Angreifers beim Amtsgericht Bayreuth. Der zuständige Richter bestätigte den bestehenden Haftbefehl und der 35-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.