© Manu Fernandez

Müller lobt Generation um Goretzka und Kimmich

München (dpa) – Thomas Müller hat die Generation jüngerer Spieler im Kader des Triple-Siegers FC Bayern München um Joshua Kimmich und Serge Gnabry gelobt. «Es ist schon auffällig, wie sehr sich diese jüngere Generation einander verbunden fühlt, auch weil sie ihren Weg schon aus den U-Mannschaften beim DFB miteinander gehen», sagte der 30 Jahre alte Offensivspieler der «Sport Bild» (Mittwoch). Müller lobte die Einstellung von Gnabry, nannte Kimmich und Leon Goretzka «Mentalitätsmonster» und lobte Niklas Süle für dessen gute Spiele seit dem Comeback nach einem Kreuzbandriss. «Das sind ganz entscheidende Bausteine für Champions. Sie tun alles für den Erfolg.»