Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts., © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mordprozess in Nürnberg

Ein 43 Jahre alter Mann muss sich heute vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten, weil er vor einem Jahr seine Ex-Frau erstochen haben soll. Vorausgegangen war ein Streit, weil beide unterschiedliche Auffassungen über die Erziehung der gemeinsamen, jedoch bei der Mutter lebenden Kinder hatten. Dem Mann gefielen die angeblichen wechselnden Beziehungen seiner Ex-Frau zu anderen Männern nicht. Der Mann sei schließlich mit einem Messer in der Hand auf die Frau losgegangen und habe ihr tödliche Verletzungen zugefügt. Die 5. Strafkammer des Landgerichts hat für den Mordprozess insgesamt sieben Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil könnte demnach am 9. Dezember fallen.